Home / Hamburg & Umland / Kinder frühzeitig stark machen beim Weltkinderfest

ANZEIGE

Kinder frühzeitig stark machen beim Weltkinderfest

"Kinder stark machen"-Tour macht Halt in Hamburg. Foto: BZgA/Jenny Sieboldt

Hamburg. Was kann ich tun, damit mein Kind gesund aufwächst? Wie schütze ich mein Kind vor den Risiken von Tabak, Alkohol oder Drogen? Ab welchem Alter meiner Kinder muss Suchtvorbeugung beginnen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Eltern. Patentrezepte hierzu gibt es nicht. Aber: Erwachsene können viel dazu beitragen, Kindern und Jugendlichen ein suchtfreies Leben zu ermöglichen. Mit ihrer Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ will die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) weitere Partner für die frühe Prävention gewinnen.

Eine gute Gelegenheit hierfür bieten Sport- und Familienveranstaltungen, die seit 20 Jahren von der BZgA aktiv mitgestaltet werden. Rückblickend hat die Mitmach-Initiative der BZgA an rund 400 Veranstaltungen mitgewirkt und für das Motto „Kinder stark machen“ sensibilisiert, motiviert und nachhaltig aktiviert.

„Wenn Kinder frühzeitig in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestärkt werden, können sie sich zu selbstbewussten Jugendlichen entwickeln, die ihr Leben ohne Suchtmittel genießen wollen“, erläutert die Leiterin der BZgA, Dr. Heidrun Thaiss, die Grundidee. „Wir Erwachsene sollten unsere Kinder bestmöglich fördern, ihnen Vertrauen schenken, sie angemessen loben und ihnen Freiräume bieten, in denen sie sich als stark erleben können. Dafür wollen wir immer wieder motivieren und unsere Unterstützung anbieten – denn frühe Suchtvorbeugung ist und bleibt eine dauerhafte Gemeinschaftsaufgabe.“

Was Kinder alles können, wenn man ihnen diese Freiräume gibt, wird den Eltern im „Kinder stark machen“-Erlebnisland zum Tourstart am 1. Mai bis zum 20. September 2015 beim Kulturvolksfest in Recklinghausen eindrucksvoll vermittelt. An Mitmachstationen wie dem Niedrigseilgarten und dem Vertrauensparcours sowie auf der Spielbühne dreht sich alles um Mut, Anerkennung und Teamgeist. Viele Herausforderungen können Erwachsene und Kinder gemeinsam meistern. So erfahren sie, was „stark sein“ alles bedeuten kann.

Das Angebot der BZgA beschränkt sich dabei nicht nur auf die Suchtprävention. Das Beratungszelt im Erlebnisland bietet Müttern und Vätern Informationen rund um das gesunde Aufwachsen ihrer Kinder. Hierzu zählen die Untersuchungen zur Vorsorge und Früherkennung, U1 bis U9, ein ausreichender Impfschutz für die ganze Familie sowie Informationen zu Themen wie Essstörungen und Übergewicht.

Übrigens: Am 20. September 2015 kommt die Tour zum Weltkinderfest in Planten un Blomen.

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter