Home / Hamburg & Umland / Hurtigruten startet bald von Hamburg aus

ANZEIGE

Hurtigruten startet bald von Hamburg aus

hurtigruten hamburg
Foto: Unsplash / Arvid Høidahl

Eine gute Nachricht für die Kreuzfahrtbranche: Hurtigruten will ab kommenden Jahr von Hamburg aus nach Norwegen starten. Die Reederei überrascht dabei mit einer originellen Garantie… 

Nachdem die Kreuzfahrtindustrie in diesem Jahr Corona-bedingt einen schweren Rückschlag erleiden musste, gibt es für Hamburg einen ersten Hoffnungsschimmer. Die norwegische Traditions-Reederei Hurtigruten hat angekündigt, im kommenden Jahr das Expeditionsschiff „MS Otto Sverdrup“ nach Hamburg zu verlegen. Ab 26. Januar soll es zu allen Jahreszeiten Abfahrten nach Norwegen geben. Damit entfällt die umständliche Anreise nach Bergen, dem eigentlichen Ausgangspunkt für die berühmten Postschiffe.

Hurtigruten ab Hamburg – mit Polarlicht-Garantie

Die 20 Jahre alte „MS Otto Sverdrup“ hat immerhin Platz für 500 Passagiere und wird nach einer Modernisierung mit Biodiesel betrieben. Außerdem verfügt es über einen Landstromanschluss. In zwei Jahren soll zudem ein Hybridsystem mit Batterien eingebaut werden.

Originell: Um den Wintertourismus attraktiver zu machen, will die Reederei Hamburger Touristen mit einer Nordlicht-Garantie locken. Sollte das Himmelsphänomen nicht eintreten, gibt es eine erneute Fahrt im kommenden Jahr – auf Kosten der Reederei.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch