Home / Allgemein / Originell und kurz: Die beliebtesten Hundenamen in Hamburg

ANZEIGE

Originell und kurz: Die beliebtesten Hundenamen in Hamburg

Hundenamen in Hamburg, Hamburgs dritte Hundemesse für Zwei- und Vierbeiner (Foto: Hundemesse/Wessling)

Bello und Waldi haben längst ausgedient. Die Hamburger werden bei den Namen ihrer Haustiere immer kreativer. Der „Rover Hundenamen-Report 2019“ hat die beliebtesten Hundenamen in Hamburg ermittelt: 

Die Plattform Rover.com ist ein Netzwerk bestehend aus Hundesittern und Gassigehern. Erstmals wurden nun auch in Deutschland die beliebtesten Hundenamen in Deutschland ermittelt. Besonders die Hamburger scheinen dabei besonders kreativ bei der Namensgebung zu sein. Disney-Namen wie „Balu“ und „Nala“ stehen besonders hoch im Kurs. Aber auch Toy Story-Cowgirl „Bonnie“ und ein weiterer König der Löwen-Star, nämlich „Simba“, haben es in die Top 5 geschafft. Sogar der Name der Eiskönigin „Elsa“ gehört zu den beliebtesten Hundenamen.

Besonders kreativ sind die Hundenamen in Hamburg

Anders sieht das Ranking im Städtevergleich aus. Hier zeigt sich die Hansestadt besonders kreativ. So befindet sich auf Platz 1 der Name „Frieda“ – ein altdeutscher Name, angelehnt an das Wort Frieden. Auf Platz 2 folgt der Name „Lotte“ und auf Platz 3 „Maya“. Auf Platz 4 befindet sich der arabische Name „Kismet“, während die Top 5 mit „Abby“ abgerundet werden.

Neben Disney-Figuren haben die Hundehalter auch eine Schwäche für große Denker und Künstler der vergangenen Jahrhunderte. „Amadeus“, „Einstein“, „Newton“, „Goethe“ und „Hamlet“ sind hier besonders beliebt.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch