Home / Hamburg & Umland / 250 Hochschulrektoren reden über Meinungsfreiheit

ANZEIGE

250 Hochschulrektoren reden über Meinungsfreiheit

Hochschulrektoren reden über Meinungsfreiheit
Der Hörsaal "Agathe Lasch" im Hauptgebäude Foto: Universität Hamburg

Etwa 250 Hochschulrektoren reden über Meinungsfreiheit. Heute findet in diesem Zusammenhang die Jahresversammlung der Hochschulrektoren statt, bei der auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sprechen wird.  

Das Thema Meinungsfreiheit ist aktuell und derzeit in aller Munde. Darüber wollen heute auch die Hochschulrektoren im Rahmen ihrer Jahresversammlung debattieren. Aktuell auch deshalb, da zum Semesterbeginn AfD-Gründer und ordentlicher Professor der Universität Hamburg Bernd Lucke versucht hat, seine Vorträge abzuhalten. Er wurde jedoch medienwirksam von zahlreichen Studenten daran gehindert oder zumindest gestört. Die Universität weist allerdings darauf hin, dass das Thema der Hochschulrektorenkonferenz bereits länger feststeht.

Auch der Bundespräsident kommt: Hochschulrektoren reden über Meinungsfreiheit

Zu Beginn der Konferenz wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier über Meinungs- und Wissensfreiheit referieren. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „70 Jahre Artikel 5 – Die Hochschulen in der Verantwortung“ statt. Außerdem wird am Abend der Preis für Hochschulkommunikation überreicht, der mit 25.000 Euro dotiert ist.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch