Home / Hamburg & Umland / Geotagger’s World Atlas: Hier ist Hamburg am fotogensten!

ANZEIGE

Geotagger’s World Atlas: Hier ist Hamburg am fotogensten!

Geotagger's World Atlas, Hamburg
Die dunkelsten Stellen, sind die fotogensten Orte Hamburgs. (Foto: Geotagger's World Atlas)

So haben Sie Hamburg noch nie gesehen: Wenn Sie einen Fotodienst wie Flickr nutzen und hier vielleicht schon mal Urlaubsfotos hochgeladen haben, wissen sie, dass ihre Kamera in der Regel erkennt, wo sie das Foto aufgenommen haben. Diese Technologie wurde nun in Form des Geotagger’s World Atlas weiterentwickelt. 

Bei der Datensammelwut einiger sozialer Netzwerke fragt man sich nicht selten, welcher Mehrwert am Ende auch für den Nutzer herausspringt. Der US-amerikanische Softwareentwickler Eric Fischer hat sich dieser Datenmasse nun angenommen und mit dem Geotagger’s World Atlas einen Weltatlas entwickelt, der genau zeigt, wo die schönsten Fotografen-Hotspots auf der Welt liegen.

Hafen, Binnenalster und Rathaus liegen in Hamburg vorn

Ein Blick auf den Hamburger Kartenausschnitt belegt, dass die bekannten Hotspots wie der Hafen, die Binnenalster und das Rathaus natürlich zu den beliebtesten Orten unter den Fotografen zählen. So weit, so wenig überraschend. Doch es lohnt ein genauerer Blick. Die Karte unterscheidet beispielsweise zwischen Hotspots, die von Einheimischen (hier in blau) genutzt werden und jenen, die von Touristen (in rot) besucht wurden. Denn auch diese Daten konnten ausgewertet werden. So erkennt man, dass das Portugiesenviertel, sowie manche, entlegende Bereiche der Binnen- und Außenalster eher von Ortsansässigen bevorzugt werden, während die Hafenfähren fast ausschließlich von Touristen genutzt werden.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch