Home / Hamburg & Umland / Erlebniswochenende mit Lego

ANZEIGE

Erlebniswochenende mit Lego

Lego-Spaß im Freilichtmuseum

Rosengarten-Ehestorf. Vom 30. Juni bis 1. Juli 2018 findet im Freilichtmuseum am Kiekeberg das Erlebniswochenende „Stein auf Stein“ mit Lego Bau statt. Kleine und große Modellbauer können von 10 bis 18 Uhr ein kreatives Programm zum Anschauen und Mitmachen rund um das beliebte Spielzeug erleben. 

Seit Jahrzehnten ein Kultspielzeug, das Generationen verbindet: Auf dem Museumsgelände staunen Besucher über die ausgestellten Bauwerke der Lego User Group Stein Hanse. Offene Bautische laden Techniker und Träumer ein, mit großen und kleinen Steinen ihre Ideen zu verwirklichen. Beim Bauwettbewerb nach thematischen Vorgaben stellen sich Baumeister neuen Herausforderungen. In Gemeinschaftsarbeit lassen Besucher ein überdimensionales Logo-Bild des Freilichtmuseums entstehen und auf dem Flohmarkt entdecken die Lego-Weltenbummler begehrte Figuren, passende Ersatzteile oder neue Themen-Sets für sich.

Auf vielfältige Art und Weise können Kinder und Jugendliche den Tag erleben: Sie lenken ferngesteuerte Lego-Autos durch einen Hindernisparkour oder setzen zusammengebaute Eisenbahnen in Bewegung. Im Agrarium können sie die beliebten Brick-Filme selbst erstellen, in denen Figuren ihrer Welt Leben einhauchen. Die Aktion findet jeweils von 10.30 bis 12.30 Uhr, 13 bis 15 Uhr und 15.30 bis 17.30 Uhr nach Anmeldung statt. Als Nascherei zwischendurch können Kinder und Genießer Schokolade in Form der Bausteine herstellen und probieren.

Anlässlich des 60. Geburtstags von Lego zeigt das Freilichtmuseum, wie zeitlos Jung und Alt mit den bunten Bausteinen ein gemeinsames Spiel finden. Auch die Dauerausstellung „Spielwelten“ im Freilichtmuseum greift die Entwicklung der Spielzeugkultur seit den 50er Jahren bis heute auf und präsentiert über 1.000 Objekte. Hier leben Erinnerungen wieder auf.

Der Eintritt kostet 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahre ist er frei.

Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg
Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf

Über Louisa Heyder