Home / Hamburg & Umland / Startschuss für den Elektrobus für Hamburg

ANZEIGE

Startschuss für den Elektrobus für Hamburg

autonom fahrende elektrobusse
Foto: IAV GmbH / Hochbahn

Autonom fährt er noch nicht, aber elektronisch angetrieben ist er: Am Donnerstag wurde der erste serienreife Elektrobus für Hamburg vorgestellt. Eine teure „PR-Show“ kritisiert dagegen die Opposition.  

Bessere Luft und weniger Lärm. So stellte die Hochbahn den neuen Elektrobus für Hamburg vor. Der erste wurde nun feierlich vor dem Rathaus eingeweiht. Weitere 30 Elektrobusse sind bereits bestellt und sollen noch in diesem und nächsten Jahr zum Einsatz kommen. Weitere 30 Busse folgen im Jahre 2020. Sie sollen eine Reichweite von bis zu 200 Kilometer haben und 70 Passagiere transportieren können.

Elektrobus für Hamburg: Nur eine teure PR-Show?

Die CDU kritisiert dagegen das Vorhaben der Stadt Hamburg. Es wäre nur eine PR-Show, da der Senat in den letzten Jahren den Fuhrpark noch mit 250 weiteren Dieselbussen aufgestockt habe. Tatsächlich seien die neuen Elektrobusse mit 600.000 Euro sogar doppelt so teuer wie herkömmliche Diesel-Busse. Doch dafür wird es mit den E-Bussen in der Stadt bald bessere Luft geben und es wird leiser.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch