Home / Hamburg & Umland / Einkaufshilfe für vorerkrankte Mitmenschen

ANZEIGE

Einkaufshilfe für vorerkrankte Mitmenschen

Sich während der Coronakrise gegenseitig unterstützen (Foto: pflege.de/highwaystarz-fotolia)

Hamburg. Hamburgweit vermittelt die Einkaufshilfe Hamburg Freiwillige und ältere, immunsupprimierte sowie vorerkrankte Mitmenschen, zum Beispiel für einen Einkauf im Supermarkt oder in der Apotheke. Seit Dienstag haben sich schon Hamburger aus über 75 Stadtteilen gemeldet, um Personen aus Corona-Risikogruppen zu unterstützen und sie durch die Vermeidung von sozialem Kontakt zu schützen.

Hilfesuchende können mittels einer eingerichteten Homepage, Telefonhotline und E-Mail-Adresse Kontakt aufnehmen: www.einkaufshilfehamburg.wordpress.com, E-Mail: einkaufshilfe.hamburg@web.de, Telefon: 0157/33 74 56 41.

Das Team freut sich ebenso über weitere Freiwillige!

Über Louisa Haroun

Avatar