Home / Elbe & Tourismus / Deutschlandreise „25 Jahre Freiheit und Einheit“

ANZEIGE

Deutschlandreise „25 Jahre Freiheit und Einheit“

Ein Container informiert über 25 Jahre Freiheit und Einheit in Deutschland. Foto: Deutschlandreise/ Bundesregierung

Die Deutschlandreise „25 Jahre Freiheit und Einheit“ wird vom 9. bis 10. Mai 2015 während des Hafenfestes Station in Hamburg machen (Standort: Kreuzung Mönckebergstraße/Lange Mühren, Öffnungszeiten jeweils 10 bis 20 Uhr). 

Anlass für die Tour durch insgesamt 21 Städte ist der 25. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands in Frieden und Freiheit. Die Ausstellung, die in einem umgebauten Seecontainer untergebracht ist, zeigt auf vier Bildschirmen Ausschnitte aus Originalfilmen, die an wichtige Ereignisse der vergangenen 70 Jahre erinnern und die Beispiele für die Entwicklung der neuen Bundesländer in den 25 Jahren seit der Wiedervereinigung liefern.

Im Vorfeld der Ausstellung sind am 7. Mai ab 18 Uhr im Hamburg Museum (Holstenwall 24) der Bürgerrechtler Konrad Weiß, Staatssekretär a.D. Dr. Johannes Ludewig und der Hamburger Reeder Nikolaus W. Schües zu Gast. Diese Diskussionsveranstaltung mit Zeitzeugen organisiert die Deutsche Gesellschaft e.V. mit Unterstützung des BPA.

Konrad Weiß nahm 1989/1990 am Zentralen Runden Tisch teil und wurde im März 1990 in die Volkskammer gewählt. Dr. Ludewig war von 1995 bis 1997 Beauftragter der Bundesregierung für die Neuen Länder. Reeder Nikolaus W. Schües sanierte ab 1993 die ehemalige DDR-Staatsreederei in Rostock.

Mehr Informationen zur Deutschlandreise finden Sie hier.

Über Anna-Lena Walter