Home / Hamburg & Umland / Brand am Jungfernstieg legt Verkehr lahm

ANZEIGE

Brand am Jungfernstieg legt Verkehr lahm

brand am jungfernstieg, brand in winterhude, Neue Feuerwache, Feuerwehr Hamburg, Brennender Weihachtsbaum
Die Feuerwehr Hamburg im Einsatz. (Foto: mabi.photography, https://flic.kr/p/bshDs8 / Lizenz: CC BY-ND 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/)

Eine unglückliche Kettenreaktion hatte am Montagmorgen den U- und S-Bahnverkehr in der Innenstadt lahmgelegt. Die Hintergründe zum Brand am Jungfernstieg: 

Als Fahrgäste im Bahnhof Jungfernstieg in den frühen Morgenstunden Rauch rochen, wurde schnell der Feueralarm ausgelöst. U- und S-Bahnen stellten sofort den Verkehr ein, Fahrgäste und Passanten mussten den Bahnhof verlassen, die Hochbahn setzte umgehend einen Ersatzverkehr ein. Hintergrund: Eine Kettenreaktion verursachte im S-Bahn-Tunnel mehrere Schwelbrände.

Brand am Jungfernstieg: Defekter Stromabnehmer trifft auf Unrat

1,5 Stunden hatte die Feuerwehr damit zu tun, den Brandherd auszumachen und das Feuer zu löschen. Der Grund war ein defekter Stromabnehmer der S-Bahn, der auf einer Strecke von 200 Metern Unrat in Brand setzte, so ein Feuerwehr-Sprecher. Der Bahnhof Jungfernstieg und der City-Tunnel wurden daraufhin sofort gesperrt. Inzwischen sollen die U- und S-Bahnen wieder fahren.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch