Home / Hamburg & Umland / Besondersmarkt – Besonderes Design und Essen

ANZEIGE

Besondersmarkt – Besonderes Design und Essen

Der Besondersmakt bietet Besonderheiten im Design und Foodbereich

Barmbek. Beim Besondersmarkt im Museum für Arbeit verbindet sich am 28. Oktober 2018 besonders Schönes und besonders Leckeres zu einem Einkaufserlebnis. Aussteller aus den Bereichen Design/Handmade & Craft Food/Drinks bespielen den Markt gemeinsam. 

Beim Markt versammeln sich wieder rund 80 Handmadelabels, Foodmanufakteure, Designer und Händler mit besonderen Waren und bieten ihre bunten Sortimente beim Besondersmarkt im Museum der Arbeit an. Design und Food gehen eine Liaison ein, die einfach Spaß macht, inspiriert, gut aussieht und besonders lecker ist.

Die Aussteller sind von Veranstalterin Johanna Pröpstl jedes mal handverlesen: „Es kommt nicht nur auf die besonderen Produkte und Waren an, sondern auch auf die Zusammenstellung der verschiedenen Aussteller vor Ort. Die Mischung macht’s. Außerdem ist mir die Atmosphäre wichtig und dass die Besucher einen rundum genußvollen Tag erleben können.“

Leckeres vor Ort

Bei der Auswahl der Aussteller ist neben Trend und Individualität auch eine hohe Qualität wichtig. Die Besonderheit kann durch die Idee oder Herstellungsweise, Geschmacksvielfalt, Regionalität oder auch die Herkunft aus einem anderen Kulturkreis bestimmt sein. Aktionen, Specials und besondere Gastroangebote laden zum Verweilen und Genießen ein.

Saatgut von Rankwerk

Auch besondere Aktionen sind geplant: Den ganzen Tag über kann an einer alten Druckmaschine selbst Hand angelegt werden. Die bedruckte Karte mit selbst gesetztem Schriftzug darf natürlich auch mit nach Hause genommen werden. Das Museum der Arbeit selbst ist als Partner auf der Aktionsfläche mit einer historischen Druckmaschine vertreten. Erfahrene Drucker stehen den Besuchern dabei fachkundig zur Seite.

Was ist eigentlich RAW FOOD und kann das lecker sein?
In einem kleinen Workshop erklärt Isabel Elmenhorst mehr zum Thema und zeigt ein praktisches Beispiel. Probiert werden darf natürlich auch.

Sonntag, 28. Oktober 2018
10 bis 18 Uhr
Eintritt: 5 Euro, bis 18 Jahre frei

Museum der Arbeit
Wiesendamm 3, Barmbek

Über Louisa Heyder