Home / Hamburg & Umland / Bernd Harms stellt im Werkheim aus

ANZEIGE

Bernd Harms stellt im Werkheim aus

Bernd Harms zeigt „Schau Plätze + Stand Punkte”

Ottensen. Das Werkheim präsentiert „Schau Plätze + Stand Punkte” des Hamburger Malers Bernd Harms. Die Ausstellung zeigt die Ansichten des Künstlers auf Menschen, Tiere, Pflanzen und Alltagsgegenständen, Landschaften, Bauwerke, Maschinen (und Maschinenteile); losgelöst vom ursprünglichen Kontext und hineingestellt in eine fremde Realität werden den Bildelementen veränderte Aussagen zugewiesen. Voller Geheimnisse und Gegensätzlichkeiten: Die Ansichten erscheinen gleichzeitig märchenhaft und realistisch, konkret und abstrakt, poetisch und prosaisch. Eröffnet wird die Ausstellung von der Autorin Franziska Trollius.

Über Bernd Harms
Maler Bernd Harms gehört zu den Gründungsmitgliedern des KUNSTWERK AM FISCHMARKT. Auf dem Weg zu seinem künstlerischen Ideal – Emotionen zu erzeugen als Auswirkung von Kunst auf die Seele – experimentiert Harms mit Elementen konkreter Abbilder und abstrakter Formen, die er zumeist kombiniert. Er „spielt“ mit spontanen Farbmischungen, gespachtelten Verwerfungen, Übermalungen. Viele seiner Bilder erscheinen zunächst inhaltlich undefiniert und erzählen doch Geschichten – auch oder gerade durch das Sichtbarmachen von Abwesendem. Sie lassen sich entschlüsseln und geben dem bereitwilligen Betrachter den allein von ihm erzeugten Sinn.

Vernissage „Schau Plätze + Stand Punkte”
am Donnerstag, dem 18. Juni 2015, um 18:30 Uhr
im Werkheim, Planckstraße 13
22765 Hamburg-Ottensen

Über Anna-Lena Walter