Home / Hamburg & Umland / Warum der Aprilscherz in diesem Jahr ausfällt

ANZEIGE

Warum der Aprilscherz in diesem Jahr ausfällt

Aprilscherz 2020
Foto: Shane / Unsplash

Der Aprilscherz ist in diesem Jahr nicht nur reichlich unbeliebt. Diesmal bittet sogar das Bundesgesundheitsministerium darum, den alljährlichen Schabernack zu unterlassen. Jedenfalls dann, wenn dadurch „Fake News“ zum Thema Corona verbreitet werden. Kurz: In diesem Jahr fällt der Aprilscherz für uns aus.

Nicht erst seit der Corona-Krise ist der Aprilscherz in Verruf geraten. Seitdem „Fake News“,  alternative Fakten und Filterblasen im Netz ihr Unwesen treiben, sind Scherze auf Kosten anderer ziemlich unbeliebt geworden. Jetzt hält auch noch seit einigen Wochen ein Virus die Welt in Atem. Viel zu lachen gibt es da nicht. Darum warnt jetzt sogar das Bundesgesundheitsministerium:

Auch das Netz macht weitestgehend mit und verpasst sich einen Maulkorb in Zeiten von Corona:

Wenngleich es auch immer wieder Ausnahmen gibt:

Wie wäre es damit, beim Aprilscherz auf Klassiker zurückzugreifen:

Oder die Krise zum kreativen Entkräften von Fake News und Verschwörungstheorien zu nutzen:

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch