Home / Hamburg & Umland / Andronaco eröffnet Bistro in der HafenCity

ANZEIGE

Andronaco eröffnet Bistro in der HafenCity

Vincenzo Andronaco im Supermarkt der neuen HafenCity-Filiale. Foto: Überseequartier

HafenCity. Am 16. Juli 2015 eröffnet der neue Standort von Andronaco. Der italienische Großhändler präsentiert im Überseequartier, Am Sandtorkai 44, ein neues Konzept: ein Bistro mit Mittagstischpreisen rund um die Uhr samt kleinem Delikatessengeschäft. Neben Pizzen aus einem italienischen 2,8-Tonnen-Ofen, Antipasti aller Art und edlen Tropfen aus der Weintheke bieten Unternehmenschef Vincenzo Andronaco (64) und sein Team italienische Köstlichkeiten für zwischendurch und für zu Hause. Der Supermarkt verfügt zudem über eine traditionelle Salumeria mit italienischer Wurst und Käse.

„Wir freuen uns, dass Andronaco für die Realisierung seines attraktiven Konzeptes das Überseequartier gewählt hat“, sagt Christoph Reschke, Geschäftsführer der Hines Immobilien GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin vertritt einen deutschen Immobilien-Spezialfonds, der seit Anfang des Jahres neuer Mehrheitseigentümer des Überseequartiers ist. „Das Bistro und der Delikatessenladen passen perfekt zu unserer Strategie, individuelle Konzepte und starke Namen aus dem Einzelhandel im Überseequartier zu präsentieren“, so Reschke.

Die Hamburger Firma mit italienischen Wurzeln hatte im April einen Mietvertrag über circa 900 Quadratmeter Ladenfläche sowie circa 150 Quadratmeter Terrassenfläche im Überseequartier unterschrieben. Das Handelsunternehmen betreibt in Deutschland von nun an neun italienische Großmärkte mit angeschlossenen Bistros; mit der HafenCity sind es drei Standorte in Hamburg. Die Leitung des neuen Lokals obliegt Francesco Monteverde (41).

 

 

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter