Home / Hamburg & Umland / Altonas S-Bahnhof bleibt Baustelle bis 2016

ANZEIGE

Altonas S-Bahnhof bleibt Baustelle bis 2016

Neue S-Bahn, Hamburger S-Bahn, Bahnhofsfliesen, S-Bahnhof Altona, Bahnhof Altona
Foto: Flickr/Ingolf, https://flic.kr/p/byXe9M, Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Eigentlich hätte der neue S-Bahnhof Altona in diesem Frühjahr fertiggestellt werden sollen. Daraus wird nun nichts. Schuld seien angeblich die Besitzer der Bahnhofsläden.

Glaubt man den zahlreichen Berichterstattungen, kann schnell der Eindruck gewonnen werden, dass Deutschland den Dreh bei großen Bauvorhaben nicht so richtig raus hat. Aus Sicht der Bezirksversammlung in Altona zeichnet sich nun genau dieses Bild im eigenen Bezirk ab. Bei einer Anhörung der Deutschen Bahn vor den Abgeordneten der Bezirksversammlung, wurde nun bekannt, dass der S-Bahnhof nun im ersten Quartal 2016 fertiggestellt sein wird.

Die Beton- und Elektroarbeiten seien komplizierter als geplant, was vor allem daran liegen soll, dass auf die unterschiedlichen Konzepte der Ladenbesitzer eingegangen werden würde. Vertreter der Deutschen Bahn betonten zudem, dass auch viele nicht sichtbare Bauarbeiten stattfinden, da die Bauarbeiter unterdessen hinter Sicherheitswänden arbeiten würden. Von einem Stillstand können also nicht die Rede sein.

Der S-Bahnhof Altona soll in Zukunft moderner und großzügiger wirken. Die Sanierungskosten betragen 9,5 Millionen Euro.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch