Home / Hamburg & Umland / Alter Elbtunnel für eine Woche autofrei

ANZEIGE

Alter Elbtunnel für eine Woche autofrei

Alter Elbtunnel gesperrt, Alter Elbtunnel
Alter Elbtunnel an den St. Pauli-Landungsbrücken. (Foto: Henry Mühlpfordt, https://flic.kr/p/99hnNq / LIzenz: CC BY-SA 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)

Sanierungsarbeiten der Oströhre sorgen für Verkehrsbehinderungen unter der Elbe. Ein autofreier Alter Elbtunnel lässt Fußgänger allerdings nur bedingt aufatmen. Denn auch sie sind zum Teil von der Sperrung betroffen. 

Wegen Bauarbeiten bleibt der Alte Elbtunnel bis Freitagabend für den Autoverkehr gesperrt. Die Hamburger Hafenbehörde HPA lässt nämlich die Tunnelsohlen asphaltieren. Aktuell werden die alten Tunnelröhren von rund 100 Autofahrern pro Tag genutzt. Die Verbindung zwischen St. Pauli und Finkenwerder betrifft am Mittwoch zwischen 10 und 16 Uhr auch Fußgänger und Radfahrer.

Alter Elbtunnel auch für Fußgänger gesperrt

Vor genau 111 Jahren war der Alte Elbtunnel eine echte technische Sensation. Denn es handelte sich um den ersten Tunnel unter einem fließenden Gewässer – in ganz Europa. Wie schwierig Arbeiten unter dem Wasser auch heute noch sind, zeigt auch die aktuelle Sanierung. Wenn 2024 alle Arbeiten abgeschlossen sind, summiert sich die Sanierungszeit auf stolze 30 Jahre. Kosten: 120 Millionen Euro für beide Röhren.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch