Home / Hamburg & Umland / Aktionstag für Wildbienen

ANZEIGE

Aktionstag für Wildbienen

Eine Wollbiene (Foto: Norbert Voigt)

Haseldorf. Anpacken und selber machen! Die Wildtierstation und das Elbmarschenhaus bieten am Samstag, den 28. September 2019  von 14 bis 17.30 Uhr einen Aktionstag für Wildbienen an. 

Insektensterben und Rückgang der Artenvielfalt generell sind Themen, die viele Menschen zu Recht beunruhigen. Und viele wollen etwas dagegen tun. „Jetzt heißt es: selber anpacken“, sagt Edelgard Heim, Leiterin des Elbmarschenhauses in Haseldorf. „Dazu geben wir im Rahmen unseres Aktionstages die Möglichkeit, selber aktiv zu werden und zudem viele Tipps und praktische Anregungen zur Förderung der Insektenvielfalt“.

Den Wildbienen helfen

Gemeinsam mit dem Wildtier- und Artenschutzzentrum in Klein Offenseth-Sparrieshoop konnte der Wildbienen-Experte Norbert Voigt vom Schleswig-Holsteinischen Heimatbund für einen Aktionstag gewonnen werden. Während der Aktion soll eine große Wildbienennisthilfe gemeinsam befüllt werden. Kinder und Erwachsene können zudem ein kleines Wildbienenhotel bauen und für den eigenen Balkon oder Garten mitnehmen.

Die Leitung der Wildtierstation, das Ehepaar Erdmann, freut sich auf viele kleine und große Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie ein schönes neues Wildbienenhaus. Für Getränke ist gesorgt, Kosten entstehen keine, beide Veranstalter freuen sich jedoch über eine Spende.

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund engagiert sich gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern in dem Projekt „BienenReich Schleswig-Holstein“ am Beispiel der Bienen für den Erhalt der Artenvielfalt. Für mehr Informationen zu diesem Projekt fliegen sie doch gerne mal unter www.bienenreich-sh.de vorbei.

Wildtier- und Artenschutzzentrum
Am Sender 2, 25365 Klein Offenseth-Sparrieshoop

Über Louisa Haroun

Avatar