Home / Hamburg & Umland / Airbus: 431 neue Aufträge für den Flugzeugbauer

ANZEIGE

Airbus: 431 neue Aufträge für den Flugzeugbauer

airbus
Foto: depositphotos / mreco99

Gute Nachrichten für Norddeutschland: Der Flugzeugbauer Airbus erzielte im Rahmen der Luftfahrtmesse in Farnborough milliardenschwere Aufträge – insbesondere für den A320, der vorwiegend in Finkenwerder gebaut wird. 

Erst im vergangenen Jahr hatte Airbus verkündet, die Produktion ihres Aushängeschildes, den Großraumflieger A380, massiv zu drosseln. Die Aufträge, u.a. von Emirates, blieben diesmal aus. Das änderte sich auch nicht bei der Luftfahrtmesse in Farnborough. Dafür kamen 431 neue Bestellungen hinzu – vor allem Hamburg darf sich freuen, da ein Großteil der Bestellungen auf den A320 fallen.

Airbus: Neue Aufträge für Boeing-Dreamliner-Konkurrenz

Doch nicht nur das Basisgeschäft, die Produktion des A320, darf sich über milliardenschwere Bestellungen freuen. Auch der neue A330neo, der dem Dreamliner von Boeing die Stirn bieten soll, kann mit 42 neuen Aufträgen rechnen. Auch Norddeutschland profitiert bei diesem Flugeug von den Aufträgen. Während der Rumpf nämlich in Hamburg gebaut wird, werden die Tragflächen in Bremen produziert.

Mit 431 Bestellungen hat Airbus dennoch das Nachsehen gegenüber Boeing. Der US-Flugzeugbauer erhielt in Farnborough 528 neue Bestellungen.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch