Home / Freizeit / SC Rist Wedel qualifizieren sich für das Playoff-Viertelfinale

ANZEIGE

SC Rist Wedel qualifizieren sich für das Playoff-Viertelfinale

Der SC Rist Wedel (Foto: Claus Bergmann)

Die Herren des SC Rist Wedel haben das dritte und entscheidende Spiel gegen die EN Baskets Schwelm gewonnen und sich damit für das Playoff-Viertelfinale der 2. Basketball-Bundesliga ProB qualifiziert. Die Mannschaft von Trainer Michael Claxton gewann am Dienstagabend mit 90:71. Der Gegner in der nächsten Runde sind die Uni-Riesen Leipzig – exakt diese Paarung gab es bereits im Playoff-Viertelfinale der vergangenen Saison. Die erste Partie findet schon am Sonnabend (28. März 2015) statt, Spielbeginn in der Steinberghalle ist um 19 Uhr.

Die Rister trafen gegen Schwelm mit hoher Quote und legten den Grundstein des Heimsieges im zweiten Viertel. Dieses eröffnete Lennard Larysz mit einem Dreier, gefolgt von fünf Schwelmer Punkten, die Claxton veranlassten, die Lage in einer Auszeit zu besprechen. Die Worte des Trainers fruchteten, seine Jungs legten einen 9:0-Lauf hin und bauten ihren Vorsprung bis zur Halbzeit auf 13 Zähler aus.

Dank einer weiterhin guten Offensivleistung hielten die Rister die Gäste auf Abstand und verteidigten ihr Plus im dritten und vierten Abschnitt. Bester Punktesammler war Diante Watkins mit 30, Brandon Spearman erzielte 21 Zähler, Christoph Roquette 15. Auf der Gegenseite war Christopher Johnson mit 19 Zählern einer von vier Schwelmer Akteuren, die zweistellig punkteten.

Nun gilt es, sich bis Sonnabend gewissenhaft auf die Uni-Riesen Leipzig vorzubereiten. Zwei Duelle mit den Sachsen gab es in dieser Saison bereits – beide Mannschaften feierten dabei jeweils einen Heimsieg. Es steht also 1:1, doch am Sonnabend geht es wieder bei Null los.

Viertelergebnisse: 18:14, 25:16, 25:20, 22:21

SC Rist (Punkte): Watkins (30), Spearman (21), Roquette (15), Erves (7), Hirschberg, Owusu (je 6), Larysz (5), Böke, Laatzen, Strauß

Über Anna-Lena Walter