Home / Elbvororte / Sülldorf / Freibad Marienhöhe: Badespaß für die ganze Familie

ANZEIGE

Freibad Marienhöhe: Badespaß für die ganze Familie

Freibad-Saison, Freizeitspaß im Freibad Marienhöhe
Sonnen und Schwimmen im Freibad Marienhöhe in Sülldorf. (Fotos: Lenny Bakkalian)

Das Freibad Marienhöhe in Sülldorf wird „Badma“ genannt und ist ein Teil der Bäderland-Gesellschaft im Waldpark Marienhöhe. Das Bad ist bei Generationen von Elbvorortlern durch seine 26.500 Quadratmeter Liegefläche, die zwei Becken, eine Kiosk-Gastronomie und die so genannte „Bumsecke“ ausgesprochen populär geworden. Das Freibad bietet heute zwei Rutschen, Sprunganlagen, Liegestühle, eine Sauna, einen Spielplatz, das Beachvolleyball-Feld und Tischtennis. Im Sommer wird das Freibad auch nachts von Jugendlichen besucht, die im Schutz des umliegenden Waldes durch Löcher im Zaun einsteigen.

Palmenstrand im Freibad Marienhöhe – direkt neben dem beliebten Kiosk können Eis, Pommer und Cola unter Palmen genossen werden.

Der Palmenstrand im Freibad Marienhöhe lädt zum Entspannen ein

Ausstattung des Freibad Marienhöhe

  • Mehrzweckbecken (Größe 50x25m, Tiefe 0,50 – 3,80m)
  • Sprunganlage 1m und 3m
  • 2 Rutschen (Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich)
  • Planschbecken (177m2, Tiefe 0,10 – 0,50m, unbeheizt)
  • 26.500 Quadratmeter Liegefläche
  • Liegestühle (Leihgebühr 2,00€ zzgl. Pfand)
  • Spielplatz, Beachvolleyball-Feld, Tischtennis
  • Kiosk

Eintritt

Erwachsene: 3 Euro und Kinder 1,50 Euro
 

Adresse

Freibar Marienhöhe, Luzernweg 1, www.baederland.de/bad/freibad-marienhoehe.html
 
Stand (Mai/2014)

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter