Home / Elbvororte / Rissen / Volksspielbühne Rissen spielt Lukas der Lokomotivführer

ANZEIGE

Volksspielbühne Rissen spielt Lukas der Lokomotivführer

Till Seeger und Sören Steffens spielen in Lukas der Lokomotivführer mit

Rissen. Die Volksspielbühne Rissen spielt im Dezember 2015 Michael Endes Kindergeschichte „Lukas der Lokomotivführer“ in der Schule Iserbarg.

Zum Stück:
Die kleine Insel, auf der Jim, Lukas, Alfons der Viertelvorzwölfte, Frau Waas und Herr Ärmel zu Hause sind, heißt Lummerland und ist sehr klein. Auf der Insel gibt es zwei Berge und um di Berge schlängeln sich die Gleise von Emma der Lokomotive. Emma umfährt ganz Lummerland und Lukas ist ihr Lokomotivführer. Sein kleiner Freund Jim kam vor einigen Jahren in einem Paket auf die Insel, adressiert an Frau Mahlzahn, die es auf Lummerland nicht gab. So erklärte sich Frau Waas, die auf der Insel einen kleinen Kaufmannsladen betreibt, bereit Jim großzuziehen. Auf Lummerland gibt es auch noch das Haus von Herrn Ärmel, der ist nur Untertan und geht meistens spazieren. Regiert werden alle von König Alfons dem Viertelvorzwölften, der zwischen den Bergen von Lummerland in seinem Schloss wohnt. Alfons heißt so, weil er um Viertel vor Zwölf geboren worden ist. Meistens sitzt er mit seiner Krone auf dem Kopf im Schlafrock und Pantoffeln vor seinem Schloss und telefoniert. An Feiertagen telefoniert er nicht, dann zeigt er sich um Viertel vor Zwölf vor seinem Schloss und winkt den Untertanen zu.
In diesem kleinen Land sind Lukas und Jim zu Hause. Lukas war schon immer Lokomotivführer auf der dicken alten Emma. Er ist ein etwas rundlicher Mann, seine Augen sind so blau wie der Himmel über Lummerland—aber sein Gesicht und seine Hände sind immer schwarz von Ruß und Öl, es sei denn, er hat sich gerade mit Lokomotivführer Seife gewaschen. Lukas lacht gern und verfügt über erstaunliche Körperkräfte und singt gern ein Liedchen wenn er mit Emma unterwegs ist. So lebten alle glücklich und zufrieden auf der kleinen Insel, bis, ja bis…
…und genau da beginnt die Geschichte einer abenteuerlichen Reise in ferne, unbekannte Länder.

Aufführungstage:
Freitag, 4. Dezember 2015, 18.00 Uhr
Sonnabend, 5. Dezember 2015, 14.30 Uhr
Sonnabend, 5. Dezember 2015, 17.00 Uhr
Sonntag, 6. Dezember 2015, 14.30 Uhr
Sonntag, 6. Dezember 2015, 17.00 Uhr

Die Aufführungen finden in der Aula der Rissener Schule Iserbarg, Iserbarg 2 statt. Der Einlass beginnt 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn.
Der Eintrittspreis beträgt 7 Euro auf allen Plätzen. Karten gibt es an der Abendkasse, telefonisch bei der VBR Geschäftsstelle 040/ 866 909 27, online unter www.volksspielbühne.de und bei den folgenden

Kartenvorverkaufsstellen:
in Rissen:
• Laatzen GmbH – Goldschmiede/Uhrmacher/Juweliere
Wedeler Landstraße 44 – 22559 Hamburg – Tel.: 040 / 81 30 97
• Buchhaus Steyer
Wedeler Landstraße 14 – 22559 Hamburg – Tel.: 040 / 819 606 14
in Wedel:
• LOTTO-PRESSE-TABAK – Klaus-Günter Gützkow
Kronskamp 21 – 22880 Wedel – Tel.: 04103 / 63 61
• Restaurant „Messologi“ – Griechische Spezialitäten
Feldstraße 135 – 22880 Wedel – Tel.: 04103 / 90 56 58
in Sülldorf:
• Musikhaus Samrei
Sülldorfer Landstraße 210 – 22589 Hamburg – Tel.: 040 / 87 67 51
in Groß-Flottbek:
• Ernst Simmon & Co., Hausmakler
Waitzstraße 18, 22607 Hamburg, Telefon 89 69 81 0
sowie an der Abendkasse – Tel.: 040 / 866 909 27

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter