Home / Elbvororte / Othmarschen / Stadtkinder erleben Natur in der Kita Behringstraße

ANZEIGE

Stadtkinder erleben Natur in der Kita Behringstraße

Kita-Leiterin Susanne Kirchner und Leiter der Fielmann-Niederlassung in Hamburg-Ottensen, Andreas Kaiser pflanzen Zukunft.

Othmarschen. Optiker stiftet der Elbkinder-Kindertagesstätte Behringstraße in Othmarschen einen großen Walnussbaum sowie 350 Laub- und Nadelgehölze, Obst- und Kletterpflanzen, Stauden, Kräuter und Rosen zahlreicher Art für die Neugestaltung des Außenbereichs der Kindertagesstätte.

Am Freitag, dem 29. April 2016 geben Kita-Leiterin Susanne Kirchner und der Leiter der Fielmann-Niederlassung in Hamburg-Ottensen, Andreas Kaiser, den Startschuss zur Pflanzung. Zahlreiche Mitarbeiter und Eltern waren vorbeigekommen um beim Einpflanzen zu helfen. Kaiser sagt: „Wir pflanzen Bäume nicht für uns, wir pflanzen Bäume für nachkommende Generationen. Und so hoffe ich, dass noch viele Kinder an diesem Grün Freude haben werden.“

Die KiTa Behringstraße betreut 180 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren und hat ein großes Außengelände mit drei verschiedenen Gärten. „Eltern wählen diese Kita gerade wegen des großen Außengeländes aus, damit ihre Stadtkinder ein wenig Natur erleben können“, erklärt Kirchner. Dazu soll zukünftig in besonderer Weise der neue Walnussbaum beitragen, ebenso die insekten- und vogelfreundlichen Stauden und Büsche.

Wie in Hamburg engagiert sich Fielmann bereits seit Jahrzehnten im Umweltschutz und Naturschutz. Das Unternehmen pflanzt für jeden Mitarbeiter jedes Jahr einen Baum, bis heute mehr als eine Million. Kaiser dazu: „Der Baum ist Symbol des Lebens, Naturschutz eine Investition in die Zukunft.“

Über Anna-Lena Walter