Home / Elbvororte / Othmarschen / Övelgönne – museal und malerisch

ANZEIGE

Övelgönne – museal und malerisch

Radweg am Elbstrand
Foto: Klönschnack

Övelgönne war bis 1890 eine eigenständige Landgemeinde und gehört heute zu Othmarschen.

„Die“ Övelgönne, „auf der“ Övelgönne – an diesen sprachlichen Feinheiten erkennt man unschwer den Einheimischen. Der Ort ist ausgesprochen pittoresk, denn er besteht fast nur aus einem Hochuferabschnitt, mit überwiegend alter, ortstypischer Bebauung. Die Reste kleiner Werften tragen ebenso zum Charme bei wie der Museumshafen, das Café Strandperle, der Findling „Alter Schwede“, oder die vorbeiziehenden Schiffe. Övelgönne spielt eine unumstrittene Hauptrolle im Roman „Jan Himp und die kleine Brise“, verfasst von dem Schriftsteller Hans Leip.

Über Tim Holzhäuser

Tim Holzhäuser