Home / Elbvororte / Othmarschen / „Jugend debattiert“: Abiturientin aus Othmarschen gewinnt Finale

ANZEIGE

„Jugend debattiert“: Abiturientin aus Othmarschen gewinnt Finale

Jugend debattiert, Othmarschen
Antonia Stille konnte rhetorisch punkten. (Foto: Jugend debattiert)

Als erstes Mädchen überhaupt, hat Antonia Stille (18) aus Othmarschen das diesjährige Bundesfinale von Jugend debattiert gewonnen. Von 200.000 Jungen und Mädchen aus ganz Deutschland kamen die acht Besten ins Finale. 

Bei dem Wettbewerb Jugend debattiert, der seit 13 Jahren abgehalten wird, werden Sachtkenntnis, Überzeugungskraft und Ausdrucksvermögen beurteilt. Auf die persönliche Meinung zu den kontroversen Themen kommt es dabei nicht an – wer welche Position vertritt wird vorgegeben.

Antonia hat sich auf Jugend debattiert vorbereitet, indem sie viel Zeitung liest und sich Gedanken macht. In ihrer Familie wird ohne viel diskutiert, geredet und sich ausgetauscht. Ihre Argumentationsstärke will sie nach eigener Aussage in Zukunft in der Schule einsetzen – sie will nämlich Lehrerin werden.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch