Home / Elbvororte / Osdorf / Poetic Jazz aus Polen und Kunst-Kaffee in Alt-Osdorf

ANZEIGE

Poetic Jazz aus Polen und Kunst-Kaffee in Alt-Osdorf

Polnischer Poetic Jazz im Heidbarghof. Foto: PoeticJazz, Alicja Kubica

Alt-Osdorf. Ein buntes Wochenende im Heidbarghof mit Poeatic Jazz aus Polen und Kunst – Kaffee – Kuchen mit Veronika Kranich und Wassily Kandinsky (1866-1944).

Samstag, 16.5.2015 um 20 Uhr: POETIC JAZZ – melodiöse Jazzmusik aus Polen

Die Polen und der Jazz: ein ganz besonderes Paar, das in aussergewöhnlicher Beziehung zueinander steht. Zu den Zeiten des Ostblocks und des damit verbundenen kommunistischen Regimes stellte der Jazz für die polnischen Intellektuellen eine Art Fenster in die Freiheit dar. Aus der Feder des polnischen Kontrabassisten Lech Wieleba entsteht eine seltsam ergreifende, lyrisch-poetische Musik. Er vereint Elemente der Klassik und des Jazz mit seiner slawischen Melodik. POETIC JAZZ ist seine Art, Gefühle in der kreativen Sprache der Musik auszudrücken. In seinen Kompositionen werden alltägliche Begegnungen aus dem Leben zu individuellen Musikkurzgeschichten. In der Tat scheut sich POETIC JAZZ nicht vor einmalig schönen, verträumten Melodien, auch nicht vor melancholischen Stimmungen. Selten berührt eine Jazzformation emotional so sehr, fährt unter die Haut. Dazu trägt auch die besondere Besetzung mit Claas Ueberschär am Flügelhorn, Enno Dugnus am Piano und Pawel Wieleba an der einfühlsamen Percussion mit bei.

Weitere Infos unter: www.poetic-jazz.com
Eintritt 12 € / Schüler, Studenten, Behinderte 8 €

Sonntag, 17.5.2015 um 15 Uhr: Kunst – Kaffee – Kuchen mit Veronika Kranich und Wassily Kandinsky (1866-1944)
Zu guter Letzt im ersten Halbjahr geht es an diesem Sonntag um Kandinsky: Der Russe Wassily Kandinsky gehört zu den großen Malern des 20. Jahrhunderts und den großen Revolutionären der Kunstgeschichte. Seine malerische Entwicklung umfasst Stile der russischen Volkskunst, des französischen Fauvismus, der Bauhauskunst bis hin zur abstrakten Malerei. Am Ende werden seine Werke völlig gegenstandslos. Sein Ziel war es, mit Malerei den inneren Klang der Dinge auszudrücken. Er wollte mit abstrakten Farbakkorden die Gefühlswelt des Betrachters ansprechen. Die Veranstaltung beginnt mit Kaffee und Kuchen, was alles im Preis inbegriffen ist und dafür ist eine Voranmeldung erforderlich.

Reservierungen werden nur noch unter der Telefonnummer 040/454062 (V. Kranich) angenommen.
Eintritt 18 € für den Kunstvortrag, Kaffee und Kuchen.

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter