Home / Elbvororte / Nienstedten / Lehrer unterrichten im Kostüm am Hochrad

ANZEIGE

Lehrer unterrichten im Kostüm am Hochrad

Verkleidungsaktion am Gymnasium Hochrad.

Hochrad. Ein Pinguin, der Mathematik unterrichtet, ein Pirat, der im Musikunterricht den Takt vorgibt, oder eine Rokoko-Dame, die mit Trillerpfeife die Sportler in der Turnhalle antreibt – am Montag schlüpften die Lehrerinnen und Lehrer des Gymnasiums Hochrad einen Tag lang in Theaterkostüme, um aus dem gewohnten Schulalltag auszubrechen und Klischees der Schüler in Frage zu stellen.

Die Aktion war Teil der TuSch-Partnerschaft („Theater und Schule“) zwischen dem Gymnasium Hochrad und dem Deutschen Schauspielhaus, welches die Kostüme für die Lehrer aus seinem Fundus zur Verfügung stellte.

Das Motto des diesjährigen TuSch-Jahres lautet „Ausbruch“ und beinhaltet eine Reihe von ungewöhnlichen Aktionen und Unterrichtsprojekten, mittels derer an der Schule Konventionen und Stereotype hinterfragt werden sollen. Da gerade bei Jugendlichen oft die Kleidung entscheidend dafür ist, wie das Gegenüber wahrgenommen wird, haben sich die Lehrer für eine Kostümierung entschieden, um gewohnte Sichtweisen der Schüler und Schülerinnen aufzubrechen.

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter