Home / Elbvororte / Bekommt der Hamburger Westen eine neue S-Bahn?

ANZEIGE

Bekommt der Hamburger Westen eine neue S-Bahn?

Neue S-Bahn, Hamburger S-Bahn, Bahnhofsfliesen, S-Bahnhof Altona, Bahnhof Altona
Foto: Flickr/Ingolf, https://flic.kr/p/byXe9M, Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Bekommt der Hamburger Westen eine neue S-Bahn? Die Idee ist nicht neu: Seit Jahren wird überlegt, die Stadtteile Bahrenfeld (Nord) und Osdorf mit einer S-Bahn  zu verbinden. Jetzt will der NDR erfahren haben, dass die Pläne bereits fortgeschritten sind – jedoch noch unter Verschluss liegen. 

Danach will der Radiosender NDR 90,3 erfahren haben, dass sogar bereits die Route und der Name der S-Bahn feststehen würde. Laut Machbarkeitsstudie soll sie S32 lauten und von Osdorf kommend am Diebsteich, also am zukünftigen Fernbahnhof Altona, vorbeifahren um direkt nach Bahrenfeld weiterzufahren.

Neue S-Bahn: Anbindung an „Science City“?

Ziel der neuen S-Bahn sei auch die Anbindung an die neue „Science City“ in der Nähe der Bahrenfelder Trabrennbahn. Hier sei ein weiterer Stopp vorgesehen, genauso wie einer an der A7 und in Lurup, bevor die neue S-Bahn mit Osdorf ihre Endhaltestelle erreicht. Eine offizielle Bestätigung der Pläne seitens der Hamburger Behörden liegt noch nicht vor.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch