Home / Elbvororte / Flottbek / Sport und High Society beim Deutsches Spring- und Dressurderby

ANZEIGE

Sport und High Society beim Deutsches Spring- und Dressurderby

Pferde und Reiter messen sich ...

Seit 1920 wetteifern Pferde im Derby-Park in Klein Flottbek um Preise und Medaillen. Das Deutsche Spring- und Dressurderby ist ein internationaler Wettkampf, das bei Pferdefreunden auf der  ganzen Welt als schwierigstes seiner Disziplin gilt.

Besonders gefürchtet ist der seit 1920 unveränderte Pulvermann-Parcour mit dem Hindernis „Pulvermanns Grab“ sowie der Große Wall, der tückisch dicht vor einer weißen Stange positioniert ist und in der Vergangenheit zu zahlreichen Springfehlern führte.

Traditionell wird neben dem Spring- und Dressurderby an einem Samstag der Große Preis, eine internationale Springprüfung mit Stechen, ausgetragen. Er ist mit 285.000 Euro ausgeschrieben und damit die zweithöchste Springprüfung in Deutschland.

Im Jahr 2013 besuchten rund 82.000 Menschen das Derby.

Über Tim Holzhäuser

Tim Holzhäuser