Home / Elbvororte / Blankenese / Kain und Abel – Helge Adolphsen spricht in Blankenese

ANZEIGE

Kain und Abel – Helge Adolphsen spricht in Blankenese

Helge Adolphsen diskutiert in den Blankeneser Gesprächen – hier mit Harfenistin Hanna Rabe und Pianist Gregor Wahl (Foto: C. Strauß)

Blankenese. Die Geschichte von Kain und Abel gilt als eine Urgeschichte des Menschen. Hauptpastor em. Helge Adolphsen spricht am Dienstag, 3. März 2020, von 15.30 bis 18 Uhr im Ev. Gemeindehaus Blankenese über den vielschichtigen Mythos.

Der biblische Text stellt den Widerspruch zwischen den Möglichkeiten des Guten und der Macht des Bösen dar und ist zugleich Sinnbild für eine Freiheit, die janusköpfig ist. So spricht der Theologe Adolphsen über den Brudermord als selbstverschuldete und zugleich tragische Tat der Freiheit. Adolphsen: „Und am Ende: die Gnade!“

Der Eintritt zum Vortrag mit Diskussion beträgt 5 Euro.

Kontakt: cornelia.strauss@kirchenkreis-hhsh.de oder unter Telefon 55 82 20 13 4

Gemeindehaus Blankenese
Mühlenberger Weg 64a, Blankenese

Über Louisa Haroun

Avatar