Home / Elbvororte / Blankenese / Deutscher Sonnenschutztag im Tabea

ANZEIGE

Deutscher Sonnenschutztag im Tabea

Das Tabea-Krankenhaus veranstaltet regelmäßig Informationsveranstaltungen zu medizinischen Themen

Blankenese. Welche positiven und welche negativen Folgen kann die Sonneneinstrahlung auf die menschliche Gesundheit haben? Am Donnerstag, 21. Juni 2018, widmet sich das Krankenhaus Tabea in Blankenese allen Fragen rund um das richtige Eincremen, die Sonnenstrahlen als Vitamin D-Spender und das Thema Hautkrebserkrankung. Die Informationsveranstaltung beginnt um 17 Uhr und findet im Rahmen des „Deutschen Sonnenschutztag“ statt. Neben Vorträgen der Ärzte aus dem Zentrum für Venen- und Dermatochirurgie und einer offenen Fragerunde, haben Besucher die Möglichkeit, sich am Stand des Kooperationspartners zum Thema Sonnenschutzmittel beraten zu lassen.

Warum macht Sonnenlicht glücklich? Wie viel Vitamin D benötigt der menschliche Körper? Welche Gefahr liegt in der übermäßigen Sonnenexposition und welche Risiken gehen damit einher? Am Tag des Sonnenschutzes veranstaltet Dr. Thorsten Matthes gemeinsam mit seinem Team einen Informationsabend in den Räumlichkeiten der Fachklinik in Blankenese. Neben einem kurzen Fallbeispiel von Oberärztin Dr. Nina Devereux zum Thema Hauttumore, informiert die Antares Apotheke als Kooperationspartner über Sonnenschutzmittel aus pharmazeutischer Sicht. Anschließend können die Besucher im Austausch mit dem Team des Krankenhauses Tabea ihren eignen Hauttyp bestimmen, sich zum passenden Lichtschutzfaktor beraten lassen und bei einem kühlen Getränk offene Fragen mit dem ärztlichen Fachpersonal klären.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zum Krankenhaus gibt es hier.

Krankenhaus Tabea
Kösterbergstraße 32, Blankenese

Über Louisa Heyder