Home / Autor-Archiv: Thorsten Kolsch (seite 78)

Autor-Archiv: Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch

Valentinstag in den Elbvororten

Romantische Orte in Hamburg, Valentinstag in den Elbvororten, Elbvororte, Blankenese

Den Valentinstag in den Elbvororten zu begehen, liegt zum einen aufgrund seiner zahlreichen, schönen Ecken auf der Hand. Auf der anderen Seite wird der Tag so zu etwas wirklich Besonderem. Hier sind die 5 schönsten Tipps für den Tag der Liebe, ...

Mehr »

Der A7-Deckel und die Wiedervereinigung Bahrenfelds

A7-Deckel

Ein sogennanter „A7 Deckel“ würde dazu führen, dass der seit dem Bau der A7, in den 70er Jahren, geteilte Stadtteil Bahrenfeld wiedervereint wird. Die Hamburger Bürgerschaft spricht gar von einem „Meilenstein“ und einer „Jahrhundertentscheidung für den Hamburger Westen“. Der Lärmschutzdeckel über ...

Mehr »

Kurz vorgestellt: Altona 93

Altona 93, Spielplan

Altona 93 – „ehrlicher Fußball aus Altona“. So lautet der offizielle Slogan des Altonaer Fußball-Clubs von 1893, wie der gegenwärtige Oberligist mit richtigem Namen heißt. Wir stellen die Hamburger Institution vor.  Der Hamburger Fußball-Club Altona 93 zählt mit seinem Gründungsjahr von ...

Mehr »

Fragen an: Marcus Weinberg

Marcus Weinberg

Marcus Weinberg ist seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages und war vier Jahre lang Landesvorsitzender der CDU. Fragen und Antworten eines Hamburger Politikers.  Die aktuelle CDU- und SPD-geführte Regierung muss derzeit, aufgrund der aktuellen Flüchtlingskrise, nicht gerade wenig Kritik aushalten – auch ...

Mehr »

Goldene Kamera: Hamburg präsentiert Weltstars

Goldene Kamera Hamburg, Julianne Moore

Wenn am Samstag die Goldene Kamera wieder nach Hamburg lädt, lassen sich die Stars nicht zwei Mal bitten. Tatsächlich kann sich das Staraufgebot durchaus sehen lassen… Nicht nur die heimische Prominenz lässt sich am Samstagabend in den Hamburger Messehallen blicken. Auch internationale ...

Mehr »

Fahrradfahren in Hamburg ist gefährlich

Radfahren in Hamburg, Verkehrsunfälle in Hamburg, Fahrradfahren in Hamburg

Dass Fahrradfahren in Hamburg gefährlich sein kann, belegt die Statistik. 2014 ist die Anzahl der verletzten und getöteten Radfahrer gestiegen. 2016 wird sich die Gefahr vielleicht sogar erhöhen… Am 12. Dezember 2015 bekam die Statistik sogar ein Gesicht. Diana Amann, Direktorin ...

Mehr »

Vier Flüchtlingssiedlungen in Altona geplant

Flüchtlingssiedlungen

Der Bezirk Altona hat vier Standorte für seine geplanten Flüchtlingssiedlungen vorgeschlagen. Vor allem in den Elbvororten sollen so 800 Wohnungen für Flüchtlinge entstehen.  Die ursprüngliche Idee war es, alle vom Senat geforderten 800 „Expresswohnungen“ in Rissen zu bauen. Die Altonaer Bezirksversammlung ...

Mehr »

So feiert man Karneval in Hamburg

Karneval in Hamburg 2020, Karneval in Hamburg 2018, Lilabe 2018

Karneval in Hamburg. Für viele Menschen im Rheinland und Süden Deutschlands, ist diese Kombination sicher undenkbar. Dabei gibt es auch hier im Norden die größten und wildesten Karnevalsparties.  Im Vergleich zu Köln, Düsseldorf oder Mainz hat Hamburg vielleicht keine lange Karnevalstradition. Trotzdem ...

Mehr »

Mehr Polizei gegen Einbrecher

Kriminalität in Hamburg, Wohnungseinbrüche in Hamburg, Polizei gegen Einbrecher

Aktuell ist in und um Hamburg wieder vermehrt die Polizei gegen Einbrecher im Einsatz. Insbesondere in den Grenzregionen Schleswig-Holstein verunsichern Einbrecher derzeit die Anwohner… Mehr als 200 Beamte der Hamburger Polizei waren allein am Dienstagabend an der Landesgrenze von Hamburg und Schleswig-Holstein unterwegs ...

Mehr »

Mann in die Elbe gestürzt: Suche eingestellt

Van zerstört Ampel, LKW-Unfall auf der A7, Doppeldecker-Unfall, Party-Skandal bei Berliner Polizei, Hasskriminalität in Wedel, Verfolgungsjagd an der Alster, Anschläge in Blankenese, Geschwindigkeitskontrollen, Hotel-Räuber, Pfeil-Angriff, Raubüberfall auf Hotel, Exhibitionisten, Bahnhof Altona, Polizei, Symbolfotom, Spielhalle in Othmarschen, Enkeltrickbetrüger, Fliegerbombe, Mann in die Elbe gestürzt

Am Freitagabend war in Hamburg-Klein-Flottbek ein sehbehinderter Mann in die Elbe gestürzt. Aufgrund geringer Überlebenschancen wurde die Suche inzwischen eingestellt.  Als Fußgänger am Freitagabend am Elbanleger Teufelsbrück Schreie gehört haben, wurde schnell gehandelt. Passanten eilten zur Unfallstelle, doch der Mann wurde ...

Mehr »