Home / Altona / So heiß wird der Sommerdom 2016

ANZEIGE

So heiß wird der Sommerdom 2016

Sommerdom 2018, Sommerdom 2016, Sommerdom 2017
Auch in diesem Jahr geht es auf dem Sommerdom wieder heiß her. (Foto: Urban Explorer Hamburg, https://flic.kr/p/oYFXvT / Lizenz: CC BY-SA 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)

Seit gestern präsentiert sich der Hamburger Sommerdom 2016 auf dem Heiligengeistfeld. Und wie es sich für die Jahreszeit gehört, erwartet den Besucher Südsee- und Karibik-Feeling…

Es gibt Events in Hamburg, danach kann man sich die Uhr stellen – und das seit dem 11. Jahrhundert. Der Hamburger Dom gehört dazu und wenn auch noch die Sonne scheint und die Temperaturen stimmen, macht das größte Volksfest im Norden erst so richtig Spaß. Neben Klassikern, wie Riesenrad und Geisterbahnen, sind auch in diesem Jahr einige neue Attraktionen am Start.

So wird es mit dem „Crazy Island“ ein Adventure-Laufgeschäft mit Südsee-Feeling  geben, sowie ein Fahrgeschäft namens „Jeckyl & Hyde“, für alle, die bei Tempo 125 eine neue Frisur benötigen. Vom 17. bis 24. August wird außerdem täglich ab 19:00 Uhr professionelle Hochseil-Akkrobatik über dem Heiligengeistfeld geboten. Live-Shows mit Animation und Musik, inklusive Südsee-Hindernisparcours, wird uns dagegen im „Bamboo“ präsentiert. Auf der Sonderfläche, im Zentrum des Doms, lädt zum ersten Mal ein orientalischer Basar die Besucher in eine exotische Welt.

Die wichtigsten Infos zum Sommerdom 2016:

Öffnungszeiten: 
Montag bis Donnerstag: 15:00 – 23:00 Uhr
Freitag und Samstag: 15:00 – 00:30 Uhr
Sonntag: 14:00 – 23:00 Uhr

Jeden Mittwoch ist Familientag mit ermäßigten Preisen. Das traditionelle Dom-Feuerwerk gibt es jeden Freitag um 22:30 Uhr zu bestaunen. Der letzte Sommerdom-Tag ist der 27. August 2016.

Mehr Informationen zum Sommerdom 2016 finden sie auf der Webseite von hamburg.de.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch