Home / Altona / Queen Mary 2 darf nicht mehr in die HafenCity

ANZEIGE

Queen Mary 2 darf nicht mehr in die HafenCity

Queen Mary 2
Queen Mary 2 im Hamburger Hafen. (Foto: DerHexer / Wikimedia, CC-BY-SA 4.0)

Die Queen Mary 2 ist die Königin unter den Kreuzfahrtschiffen, ein vorbeiziehender Gast der Elbvororte und Stammgast im Hamburger Hafen. Beim nächsten Besuch wird jedoch alles anders: das Kreuzfahrtschiff hat Einfahrtverbot in die HafenCity.

Bereits während der kommenden „Cruise Days“ vom 11. bis 13. September wird das Flaggschiff der Cunard-Reederei nicht an seinem Stamm-Liegeplatz in der HafenCity zu sehen sein. Der Grund ist die Verschlammung des Hafenbeckens. Dadurch reicht die Wassertiefe nicht aus, um ein Kreuzfahrtschiff mit großem Tiefgang aufzunehmen.  Queen Mary 2 Fans müssen sich also auf den Weg nach Steinwerder machen, denn der Ozeanriese tauscht den dortigen Liegeplatz mit der „MSC Splendida“.

Queen Mary 2 seit elf Jahren Stammgast in Hamburg

Die Queen Mary 2 ist bereits seit elf Jahren regelmäßig im Hamburger Hafen zu bestaunen. Im vergangenen Jahr feierte sie ihr Jubiläum im Hamburger Hafen und wurde von ihren Fans gebührend gefeiert:

Im Jahr 2016 haben die Fans fast einen ganzen Monat lang Zeit das Kreuzfahrtschiff zu besuchen: vom 27. Mai bis zum 21. Juni 2016 werden im Trockendock von Blohm+Voss zahlreiche Umbauten am Schiff vorgenommen. 15 neue Außenkabinen für Alleinreisende werden einen Teil des Kasinos auf Deck 2 und die Fotogalerie auf Deck 3L ersetzen. Auch im vorderen Bereich wird es 30 neue „Britannia Club“-Balkonkabinen und fünf Innenkabinen geben, außerdem werden die so genannten Kennels für Hunde und Katzen auf Deck 12 erweitert.

Wer die Gelegenheit zu einer Innenbesichtigung hat, sollte sich diese nicht entgehen lassen und die Eleganz einmal selbst erleben:

Technische Daten der Queen Mary 2

  • Indienststellung: 12. Januar 2004
  • Taufe: 8. Januar 2004
  • Vermessung: 148.528 BRZ
  • Länge: 345,03 Meter
  • Breite: 41,15 Meter
  • Tiefgang: max. 9,75 Meter
  • Geschwindigkeit: max. 30 Knoten
  • Passagierkapazität: max. 3.090
  • Kabinen: 1.310
  • Decks: 13
  • Besatzung: 1.253

Mit einer Kapazität von 1.310 Kabinen und Suiten für 2.620 Passagiere ist die Queen Mary 2 das größte der Queens-Flotte. Alle Kabinen verfügen über Klima-Anlage, Telefon, TV und Radio, Safe, Minibar und Kabinensets für Hörbehinderte. Sechs Restaurants stehen den Gästen zur Auswahl. Für Unterhaltung sorgen zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, Nachtclubs, Bars und Sportmöglichkeiten. Auch Golf spielen und Joggen ist auf dem Schiff möglich.

Die Queen Mary 2 wird am 13. September gegen 7 Uhr vor den Toren Hamburgs erwartet. Gegen 19 Uhr des selben Tages verlässt das Kreuzfahrtschiff wieder den Hamburger Hafen. Weitere Informationen zu einlaufenden Schiffen im Hamburger Hafen, hat die Webseite des Hamburg Cruise Center bereitgestellt.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch