Home / Altona / Ottensen von oben – hätte sie es erkannt?

ANZEIGE

Ottensen von oben – hätte sie es erkannt?

Ottensen, Euler-Hermes-Gebäude
Sogar aus großer Höhe nicht zu verwechseln: Das Euler-Hermes-Gebäude. (Foto: Google Maps)

Erkennen sie Ottensen von oben? Manchmal muss man den Blickwinkel verändern, um das Große und Ganze zu sehen. So auch bei Ottensen, dem zentralen und geschichtsträchtigen Stadtteil Altonas.

Mit Hilfe von Google Maps haben wir uns auf die Suche nach den schönsten und bemerkenswertesten Ecken in Ottensen gemacht. Viel Spaß bei unserem Rundgang durch Ottensen – von oben:

1. Das ist keine Industrieanlage, sondern das Einkaufszentrum „Mercado“, mitten im Zentrum von Ottensen.

Ottensen von oben, Mercado

2. Hier muss man genauer hingucken: Unter dem dichten Geäst des Jüdischen Friedhofs zeigen sich ein paar Gräberreihen.

Jüdischer Friedhof

3. Typisch für den Kemal-Altun-Platz: seine kreisrunden Formationen.

Kemal-Altun-Platz

4. Sieht von oben nach einer Fabrik aus und ist auch eine, allerdings in kultureller Hinsicht. Die „Fabrik“ in der Barnerstraße.

Ottensen von oben, Fabrik

5. Umringt von alten Bäumen: die Christianskirche in Ottensen.

Christianskirche

6. Während die Parkanlage zur Altona-Altstadt gehört, liegt die angrenzende Museumstraße mit dem Altonaer Theater und Museum auf Ottenser Seite.

Altonaer Theater

7. Unverkennbar durch das Kreuz des Hubschrauberlandeplatzes: das Altonaer Kinderkrankenhaus.

Altonaer Kinderkrankenhaus

8. Auch das ist Ottensen von oben: Die Adolf-Jäger-Kampfbahn liegt auf dem Ottenser Ortsgebiet, während man das Stadion über Othmarschen erreicht.

Adolf-Jäger-Kampfbahn, Altona

9. 22 Stockwerke ragen hier in die Luft. Das Euler-Hermes-Haus am Bahrenfelder S-Bahnhof.

Ottensen, Euler-Hermes-Gebäude

Bildquelle: Google Maps

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch