Home / Altona / Gedächtnisfahrt vom Museum Oevelgönne

ANZEIGE

Gedächtnisfahrt vom Museum Oevelgönne

Die Gedächtnisfahrt auf der Elbe

Altona. Am 11. Dezember 2016 wird die mittlerweile 37. Konsul-Klöben-Gedächtnisfahrt vom Museum Oevelgönne auf der Elbe ausgerichtet. Wie jedes Jahr zum dritten Advent sind alle Traditionsschiffe dabei ab 10.30 Uhr zur traditionellen Fahrt eingeladen. 

Die Konsul-Klöben-Gedächtnisfahrt wurde erstmals 1980 von den Mitgliedern des Museumshafens Oevelgönne e.V. ausgerichtet.
Die Legende besagt, dass der Konsul Klöben dem Hamburger Kunstmaler und Museumshafenmitbegründer Volker Meier (1932-1993) sowie einem weiteren Vereinsmitglied nach einigen genossenen Gläsern Grog im Zustande der alleinseligmachenden Gnade auf einer Finkenwerder Werft erschien und die Stiftungsurkunde für diese Fahrt in seinen Händen hielt.

In der Stiftungsurkunde ist festgehalten, dass der Hanseat, Reeder und königliche Kaufmann Konsul Klöben ein „Freund aller aufrecht segelnden Schiffe, tiefbeladenen Frachter und geknechteter Seefahrer“ ist, der zum ewigen Andenken seiner Verdienste den „Konsul Klöben Gedächtnis-Preis“ stiftete:

„Es ist kein Pokal – damit ihr nicht sauft, es ist kein Teller, damit Ihr nicht der Fresssucht anheimfallt und es ist kein Silber, damit Ihr nicht der Eitelkeit verfallt, es ist – eine Feuerblüse – sie soll strahlen!“

Um diesen und andere Preise segeln am Sonntag zum 37. Mal die Schiffe des Museumshafens Oevelgönne.

Auswahl der teilnehmenden Schiffe:

  • Präsident Freiherr von Maltzahn, Finkenwerder Hochseekutter, Baujahr 1928, Eigner: Museumshafen Oevelgönne e.V.
  • Möwe, Ewer, Baujahr 1907, Eigner: Museumshafen Oevelgönne e.V.
  • Elfriede, Elbewer, Baujahr 1904, Eigner: Altonaer Museum
  • Anna, Elbewer, Baujahr 1910, Eigner: Privat/Museumshafenmitglied
  • Catarina, Fischewer, Baujahr 1889, Eigner: Stiftung Hamburg Maritim
  • Heinrich v. d. Lühe, Ewer, Baujahr 1910, Eigner: Privat
  • Schanze, Fischerboot, Baujahr 1925, Eigner: Privat/Museumshafenmitglied

Museum Oevelgönne
Neumühlen, Altona

Über Louisa Heyder