Home / Altona / Gählerpark soll ohne Bürgerbeteiligung umbenannt werden

ANZEIGE

Gählerpark soll ohne Bürgerbeteiligung umbenannt werden

Entgegen der üblich bekannten Bezeichnung soll ein Teilbereich des Walter-Möller-Parks in Emil-Wendt-Park umbenannt werden. Betroffen ist der Bereich nördlich der Holstenstraße, parallel zur Gählerstraße, mit einem kleinen Teilstück nördlich der Thadenstraße.

Die Empfehlung für die Umbenennung kommt vom Ausschuss für Kultur und Bildung  – verkennt aber eine wichtige Tatsache: der Park ist bei der Bevölkerung als Gählerpark bekannt.

Auch in offiziellen Drucksachen und bei Google ist diese Bezeichnung zu finden. Auch das Bezirksamt selbst lud noch 2013 zu einer Veranstaltung im „Gählerpark“ ein.

„Der Name Gählerpark ist fester Bestandteil im Wortschatz der Altonaer. Wenn es hier zu einer Umbenennung kommen soll, dann muss aus unserer Sicht die Bevölkerung, zumindest aus dem Kerngebiet Altonas, beteiligt und mit ihnen ergebnisoffen darüber diskutiert werden. Es wäre falsch, dies über ihre Köpfe hinweg zu entscheiden“, so der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Andreas Grutzeck.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch