Home / Altona / Digitaler Eltern-Infoabend in Asklepios Klinik Altona

ANZEIGE

Digitaler Eltern-Infoabend in Asklepios Klinik Altona

Außenansicht Asklepios Klinik Altona
Die Asklepios Klinik Altona (Foto: Asklepios)

Altona. Infoabende für werdende Eltern sind aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation derzeit nicht möglich. Chefarzt Prof. Dr. Volker Ragosch hat daher ein 30 minütiges Video als Alternative für den Elter-Infoabend erstellt, das interessierte Eltern auf der Website des Perinatalzentrums der Asklepios Klinik Altona anschauen können.

„Werdende Mütter haben gerade in der aktuellen Situation das Bedürfnis, sich genau zu informieren. Dem wollen wir mit unserem Angebot Rechnung tragen. Nun können wir uns zwar nicht persönlich vorstellen, aber dafür können die werdenden Eltern uns gemütlich von zuhause und rund um die Uhr kennenlernen“, sagt Prof. Dr. Volker Ragosch, Ärztlicher Direktor und Chefarzt des Perinatalzentrums (Level 1) der Asklepios Klinik Altona.
Viele Schwangere sind durch die Corona- Krise verunsichert und fürchten, sich bei der Entbindung womöglich anzustecken. Verständlich aber zu Unrecht, findet Prof. Ragosch: „Geburtshilfliche Kliniken achten grundsätzlich auf einen Infektionsschutz. Bei uns in Altona haben wir zusätzlich den Vorteil, dass unser Perinatalzentrum in einem ganz anderen Gebäude liegt als die übrige Klinik, so kann es gar nicht zu einem Kontakt mit infizierten Patienten kommen.“

Den digitalen Infoabend für werdenden Eltern der Asklepios Klinik Altona finden Sie hier.

Da derzeit keine Geburtshilfen mehr Informationsabende für werdende Eltern anbieten, haben auch die Asklepios Kliniken Barmbek und Wandsbek ihre Eltern-Infoabende digitalisiert und bieten sie als Präsentation mit einer erläuternden Tonspur von PD Dr. Maul für Barmbek und von Dr. Tamina Rawnaq-Möllers, Oberärztin und Leiterin der Geburtshilfe der Asklepios Klinik Wandsbek an. Diese finden sich hier.

Über Louisa Haroun

Avatar