Home / Altona / Diebstahl bei Sherlock Holmes

ANZEIGE

Diebstahl bei Sherlock Holmes

Die Bühnenvorhänge des Musicals wurden gestohlen (Foto: Wright)

Altona. In der Nacht zum 2. März 2019 stahlen Unbekannte eine Kiste mit Vorhängen – dem zentralen Element des Bühnenbildes des Musicals „Sherlock Holmes – Next Generation“. Der Schaden bemisst sich auf rund 4.000 Euro, da die Vorhänge eine Extraanfertigung sind und die Projektionsflächen für die Bühnenbilder darstellen. Ein schwerer Schlag für die Produzenten, da das Musical komplett aus privaten Mitteln der Macher finanziert wird.

Der Diebstahl ereignete sich, als in der Nacht nach der letzten Vorstellung vor der dreiwöchigen Spielpause das Bühnenbild abgebaut und vor dem First Stage Theater in der Thedestraße in Altona auf einen Lkw verladen wurde. Währenddessen müssen der Dieb oder die Diebe die Kiste gesehen und unmittelbar entwendet haben.

Nach der Euphorie der letzten Wochen von „Sherlock Holmes“ ist dies ein herber Rückschlag: „Wir sind tief getroffen“, sagt Produzent und Regisseur Rudi Reschke. Neben der Enttäuschung und dem Schock bedeutet der dreiste Diebstahl vor allem auch einen immensen materiellen Schaden für die junge Produktion. Da die Produktion aufgrund der großen Nachfrage schon bald in die Verlängerung geht, müssen jetzt die Vorhänge unter  Zeitdruck nachgefertigt werden. Die nächsten Vorstellungen finden vom 24. bis 29. März und vom 1. bis 5. April im First Stage Theater statt.

Fraglich bleibt, ob der Diebstahl ein Zufallsfund für Vorbeikommende war, oder jemand der Produktion bewusst schaden will. Bei der Polizei wurde Anzeige erstattet. Sollte jemand etwas beobachtet haben oder zum Verbleib der Vorhänge sagen können, nimmt die Polizei sachdienliche Hinweise unter Telefon 428 65 21 10 entgegen.

Über Louisa Heyder