Home / Altona / Altonaer Schüler bepflanzen Dachterrasse des Ronald McDonald Hauses

ANZEIGE

Altonaer Schüler bepflanzen Dachterrasse des Ronald McDonald Hauses

Blühendes Leben auf der Dachterrasse des Ronald McDonald Hauses in Altona. Foto: Anne Spekker

Altona. Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Altona pflanzten im Frühling im Rahmen ihrer „Urban Gardening“-AG Kräuter und Sonnenblumen auf der Dachterrasse des noch jungen Ronald McDonald Hauses direkt am Altonaer Kinderkrankenhaus.

Immer dienstags haben interessierte Schüler des benachbarten Gymnasium Altona die Möglichkeit, auf der Dachterrasse des Ronald McDonald Hauses aktiv zu werden und zu erleben, wie Kräuter und Blumen wachsen. Hierbei soll das Prinzip des „Urban Gardening“ vermittelt werden: einen Garten inmitten der Stadt anlegen und gemeinschaftlich pflegen und nutzen. Darüber hinaus hat das Projekt einen besonderen Zusatznutzen: Die Familien, die im Ronald McDonald Haus ein Zuhause auf Zeit finden, können die Kräuter zum Kochen nutzen und erfreuen sich an der Blütenpracht.

Iris Meisterknecht, Leiterin des „Urban Gardening“-Kurses, ist begeistert über die Kooperation in der Nachbarschaft: „Wir freuen uns, dass dieses Projekt den Schülern die Möglichkeit bietet, sich gleichzeitig mit dem Grundsatz des ‚Urban Gardening‘ und dem Schicksal der Familien auseinanderzusetzen.“

Die Bemühungen der AG treiben Blüten: Die Geschwisterkinder Medina, Nisa Nur und Medin freuen sich über die ersten Sonnenblumen auf dem Dach des Ronald McDonald Hauses mit Oase Hamburg-Altona und vergessen ob der Blütenpracht ein bisschen ihre Sorgen um ihr Geschwisterchen auf der Frühchenstation.

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter