Home / Wedel / Alte Traditionen beim Wedeler Ochsenmarkt

ANZEIGE

Alte Traditionen beim Wedeler Ochsenmarkt

Der Kauf von Rindern wird auf dem Ochsenmarkt traditionell mit Handschlag besiegelt

Wedel. Am 23. April 2016 können Gäste wieder den traditionellen Viehauftrieb des Ochsenmarkts in Wedel bestaunen. Teilnehmer aus ganz Schleswig-Holstein und dem nördlichen Niedersachsen treiben ihre Tiere, zumeist Rinder und Kälber, um 5.30 Uhr auf den großen Platz. Live-Musik, Chöre, Volkstanzgruppen und Jahrmarktsbuden runden das Wochenende ab.

Tradition wird auf dem Wedeler Ochsen- und Frühjahrsmarkt groß geschrieben. Schon seit dem 17. Jahrhundert ist der Verkauf und Handel der Tiere sowie der große Markt in Wedel bei Jung und Alt beliebt. Familien können Tiere nicht nur aus nächster Nähe betrachten, sondern auch im Kleintierzelt streicheln.

Auch eine Ochsenmarkt-Ralley wird es dieses Jahr wieder geben. „Jedes Kind, das einen Fragebogen ausfüllt, kann diesen im großen Festzelt gegen eine kleine Überraschung eintauschen“, sagt die Geschäftsführerin von Wedel Marketing, Claudia Reinhard.

Freitag beginnt um 18 Uhr die Wedeler Rocknacht, bei der die Bands „The Amun Band“ und „Selfish“ auftreten. Tickets an der Abendkasse kosten 5 Euro.

Die Band "Just for fun" spielt beim Ochsenmarkt Wedel.

Die Band „Just for fun“ spielt beim Ochsenmarkt Wedel.

Am Sonnabend wird der Tag des Ochsen mit dem Viehauftrieb und einem anschließenden Frühstück mit Live-Musik eingeläutet. Landwirte stellen danach historische Trecker und Landmaschinen vor, die einen Eindruck der Feldarbeit vor 50 Jahren vermitteln. Auch moderne Geräte werden präsentiert. Kinder können sich über eine Zaubershow sowie viele Fahrgeschäfte freuen.

Ab 18 Uhr treten das Akustik-Pop-Duo „lenijk“ und die Cover-Band „Just for fun“ auf. Im Anschluss kann weiter getanzt werden. Im Vorverkauf sind Eintrittskarten zum Preis von 6 Euro ab sofort unter Wedel Marketing erhältlich. Das Feuerwerk beginnt um 21 Uhr.

Am Sonntagmorgen beginnt um 7 Uhr der traditionelle Flohmarkt mit anschließendem Frühschoppen. Lokale Chöre, Tanz- und Volktanzgruppen und das Elbsound Jazz-Orchestra zeigen dabei ihr Können.

Schulauer Straße – Festplatz, Wedel

Über Louisa Heyder