Home / Termine / 5 Tipps für den Tag der deutschen Einheit in Hamburg

ANZEIGE

5 Tipps für den Tag der deutschen Einheit in Hamburg

Tag der deutschen Einheit in Hamburg
Foto: depositphotos.com / pandionhiatus3

Am 3. Oktober 2017 feiert Deutschland zum 27. Mal den Tag der deutschen Einheit. In Hamburg wird der Nationalfeiertag von zahlreichen Veranstaltungen begleitet. Hier sind die 5 besten Tipps für den Tag der deutschen Einheit in Hamburg. 

1. Wildpark Schwarze Berge

Am 3. Oktober ab 9:30 Uhr findet im Wildpark Schwarze Berge der Herbstmarkt statt. In der Kunsthandwerkerhalle können kleine und große Besucher bestaunen, wie Kunstwerke entstehen. Auch sonst ist der Wildpark im Herbst immer eine Reise wert. Mehr Informationen finden Sie hier.

2. Theaterfestival Hamburg

Zum achten Mal findet in Hambug das Theater Festival im Deutschen Schauspielhaus statt. Der geneigte Theaterbesucher hat die Wahl zwischen dem literarischen Konzert „DSCH – Spuren eines Lebens“ mit Bruno Ganz (ab 12 Uhr) und dem Theaterklassiker „Die Räuber“ von Friedrich Schiller (ab 18 Uhr). Mehr Informationen finden Sie hier.

3. Tag der offenen Moschee am Tag der deutschen Einheit in Hamburg

Parallel zum Tag der deutschen Einheit wird auch der Tag der offenen Moschee begangen. In der Blauen Moschee in Uhlenhorst beispielsweise werden Führungen, Vorträge und Ausstellungen angeboten. Mehr Informationen finden Sie hier.

4. Filmfest Hamburg

Nicht nur Theaterfreunde kommen in diesen Tagen auf ihre Kosten. In vielen Hamburger Kinos gibt es am 3. Oktober zahlreiche, eher unbekannte Filme, zu entdecken – auch wenn der offizielle Starttermin für das Filmfest erst der 5. Oktober ist. Mehr Informationen finden Sie hier.

5. Köhlbrandbrückenlauf

Ein besonderes Highlight ist der Köhlbrandbrückenlauf. Die Köhlbrandbrücke, auf der sonst nur Autos fahren dürfen, ist nicht nur ein Wahrzeichen Hamburgs, die 53 Meter hohe Brücke bietet den Läufern auch einen spektakulären Blick über den Hamburger Hafen. Daneben wird Besuchern ein Rahmenprogramm geboten. Ab 9 Uhr geht’s los. Mehr Informationen finden Sie hier.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch