Home / Termine / Skoliosetag im Krankenhaus Tabea

ANZEIGE

Skoliosetag im Krankenhaus Tabea

Das Tabea Krankenhaus in Blankenese

Blankenese. Das Krankenhaus Tabea Hamburg in Blankenese veranstaltet am 25. November 2017 zum zweiten Skoliosetag eine Infoveranstaltung.

Etwa vier Prozent der Bevölkerung leiden an Skoliose, einer dreidimensionalen Verformung der Wirbelsäule – eine Erkrankung, der in den meisten Fällen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Nach dem ersten Skoliosetag im vergangenen Jahr bietet das Krankenhaus Tabea erneut ein umfangreiches Programm rund um die Behandlung der Wirbelsäulenerkrankung an. Zwei Themenschwerpunkte des Skoliosetages am 25. November bilden die neuartige bewegungserhaltende Tethering OP-Methode sowie die Schmerzbehandlung per Injektion, die im Rahmen von Expertenvorträgen erläutert werden.

Neben Vorträgen von Dr. Rolf Christophers, Chefarzt der Abteilung für Wirbelsäulen- und Neurochirurgie, und Dr. Kathrin Matthes, Assistenzärztin für Wirbelsäulen- und Neurochirurgie, zu den neuen Ansätzen in der Behandlung informieren Frank Grosser und Malte Suchy von der Orthopädietechnik Worthmann & Beyle an einem Präsentationsstand zum Thema Skoliosekorsettversorgung. Die Experten stehen allen Besuchern nach den Kurzvorträgen für weitere Fragen zur Verfügung.
Die Veranstaltung beginnt mit einem Lunch-Buffet in der klinikeigenen Cafeteria.

Der Eintritt zur Infoveranstaltung ist frei. Um eine Anmeldung bei Cornelia Blecken bis zum 18. November wird jedoch gebeten: Telefon 86 69 22 34 oder per E-Mail an cblecken@tabea-krankenhaus.de.
Weitere Informationen auf der Website des Krankenhauses.

Krankenhaus Tabea Hamburg
Kösterbergstraße 32, Blankenese

Über Louisa Heyder