Home / Termine / Dorfgespräch: Stadtteilmanagement in Rissen

ANZEIGE

Dorfgespräch: Stadtteilmanagement in Rissen

Martin Gorecki (ProQuartier Hamburg GmbH) und Ulli Engelbrecht (2. Vorsitzender des Bürgervereins Rissen)

Rissen. Beim Rissener Dorfgespräch am 30. Januar 2017 stellt sich um 19 Uhr im Bürgerhaus das neue Stadtteilmanagement bestehend aus Martin Gorki und Ulli Engelbrecht vor. Dabei präsentieren sie gleichzeitig Projektideen, die den Stadtteil Rissen beleben sollen. Der Eintritt ist frei. 

Rissen wächst spürbar. Die geplante und die bereits begonnene Neubebauung mit Häusern und Wohnungen für viele ganz unterschiedliche Menschen aus Hamburg, Deutschland und aller Welt – darunter viele Geflüchtete aus Syrien, Afghanistan, Iran, Palästina und anderen Krisenregionen, die in Deutschland dauerhaft und gut integriert leben wollen – fordert die dörfliche Struktur des Stadtteils heraus. „Ganz wichtig ist es, das vorhandene Gemeinschaftsleben der alteingesessenen Rissener, der Vereine und Organisationen zu stärken, für junge und neu Hinzugezogene zu öffnen und viele Möglichkeiten zur Begegnung zu schaffen“, betonen Gorecki und Engelbrecht. „Dazu werden wir Projekte vorschlagen und entwickeln, die für alle gleichermaßen interessant sind und an denen sich möglichst viele Rissener aller Altersgruppen und aller Nationalitäten beteiligen können. Vor allem möchten wir die Lust am Mitmachen und am nachhaltigen Engagement wecken.“

Martin Gorecki und Ulli Engelbrecht sind seit Anfang des Jahres auf Kennenlern-Tour in Rissen unterwegs und haben schon ein interkulturelles Rissen-Orchester mit Chor auf dem Zettel. Dazu ein Zeitungsprojekt mit deutschen Flüchtlingen des 2. Weltkriegs und aktuell Geflüchteten aus Nahost sowie ein großes gemeinsames Dorf-Dinner für Jung und Alt in der Einkaufszone. In Folge geplant sind verschiedenartige Mitmachprojekte, die – je nach Interessenlage – zur Dauereinrichtung werden können: eine Teestube, ein Gemeinschaftsgarten, ein Dorfbackofen, eine Kletterwand, ein regelmäßiger Treffpunkt für Dorffeste mit Tanz und vieles mehr.

Beim Dorfgespräch des Bürgervereins steht das neue Stadtteilmanagement zum Kennenlernen Rede und Antwort.
Der Eintritt is frei, Spenden für die Arbeit des Bürgervereins sind erwünscht.

Bürgerhaus
Wedeler Landstraße 2, Rissen

Über Louisa Heyder