Home / Termine / 2.7.2016: Lesung im Jenisch Haus aus „Der Spieler“ von Dostojewskij

ANZEIGE

2.7.2016: Lesung im Jenisch Haus aus „Der Spieler“ von Dostojewskij

Das Jenisch Haus eignet sich perfekt für sommerliche Lesungen Foto: SHMH

Othmarschen. Am 2. Juli 2016 lädt die Fjodor M. Dostojewskij-Gesellschaft Hamburg-St.Petersburg um 19 Uhr zu einem besonderen Veranstaltungsabend ins Jenisch Haus ein: Hanjo Kesting und Henning Nöhren lesen aus „Der Spieler“ von  Fjodor M. Dostojewskij. 

„Dies teuflische Spielen ist ein großes Unglück … Ich sehe wohl, dass es eine teuflische Leidenschaft ist, aber der Drang ist nahezu unwiderstehlich.“

Das faszinierende und unberechenbare Spielerglück am Roulettetisch wurde für Dostojewskij zur fast zehn Jahre andauernden Sucht. In seinem weltberühmten Roman verarbeitet er seine obsessive Spielsucht, der er in Wiesbaden, Baden Baden, Bad Homburg und im Ausland verfallen war. Die Motive des Spielens sind für ihn im Roman Liebe, Macht, Nervenkitzel und die Herausforderung des Schicksals. Dostojewskijs Ich-Erzähler, der selber dem Glücksspiel verfällt, empfindet die „Poesie des Spiels“ als existenzielle Herausforderung und als Lust an der Selbstzerstörung.

Parallel dazu schildert er mit viel Komik das burleske Geschehen um eine verschuldete russische Adelsfamilie, welche in „Roulettenburg“ ungeduldig auf das Ableben einer reichen Erbtante in St. Petersburg wartet.

Der Vorverkauf für diese Veranstaltung hat bereits begonnen, die Eintrittskarten sind in den Buchhandlungen im Jenisch Haus, bei Boysen+Mauke und Quotes sowie über die Dostojewskij-Gesellschaft per E-Mail unter e.lackner@gmx.de erhältlich.

Eintritt: 15 Euro, Mitglieder 12 Euro

Weißer Saal des Jenisch Hauses
Baron-Voght-Straße 50

Über Louisa Heyder