Home / Magazin / Unterhaltsames / Synchrotron-kristallographie

ANZEIGE

Synchrotron-kristallographie

MELDUNGEN 

Panorama

BAHRENFELD/SCHENEFELD
Synchrotron-kristallographie

Ilustration serieller Mix-und-misch-Synchrotronkristallographie FOTO: DESY
Ilustration serieller Mix-und-misch-Synchrotronkristallographie FOTO: DESY
Eine neue Analysemethode ermöglicht die automatisierte Reihenuntersuchung vielversprechender Wirkstoffkandidaten für die Arzneiforschung. Die von Wissenschaftlern bei DESY entwickelte Technik kann die Wechselwirkung von Enzymen und anderen Proteinen mit Wirkstoffkandidaten oder anderen Molekülen rasch und in atomarem Detail zeigen. Das Konzept der „seriellen Mix-und-misch-Synchrotronkristallographie“ hat das Potenzial, das gezielte Design medizinischer Wirkstoffe auf eine neue Ebene zu heben, wie die Autoren im Fachblatt „Journal of the International Union of Crystallography“ (IUCrJ) erläutern.

So deaktiviert das Krebsmittel Imatinib beispielsweise gezielt eine bei bestimmten Leukämie- Formen überaktive Variante des Enzyms Tyrosinkinase, das seinerseits für die Aktivierung vieler anderer Proteine zuständig ist. Um dies zu erreichen, muss das Wirkstoffmolekül exakt in das aktive Zentrum des Enzyms passen wie ein Schlüssel in ein Schloss. Um generell die Maschinerie des Lebens besser zu verstehen, interessieren sich darüber hinaus Biologen und Pharmakologen gleichermaßen für die genauen Funktionsweisen natürlicher Botenstoffe, die an Proteine andocken und damit gezielt eine Wirkung auslösen.


MARITIMES
Neue Sicherheitsrichtlinie für Traditionsschiffe verliert an Schrecken

Der Vorstoß des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) und der Berufsgenossenschaft Verkehr (BGV) zur Neufassung der Sicherheitsvorschriften für Traditionsschiffe hat in den vergangenen Monaten hohe Wellen geschlagen. Nach drei gemeinsamen Sitzungen des BMVI mit der Stiftung Hamburg Maritim (SHM), dem Museumshafen Oevelgönne (MHOe) und der GSHW (Gemeinsame Sicherheitskommission für historische Wasserfahrzeuge) bewegten sich Mitte Dezember Gesetzgeber und Betroffene aufeinander zu. Missverständnisse konnten beseitigt werden, einige als undurchführbar empfundene Vorschriften erwiesen sich als erfüllbar.

Die neue Richtlinie gesteht den Betreibern historischer Schiffe zu, geforderte Sicherheitsstandards auf unterschiedliche Art und Weise herzustellen.

Mollwitz Masivbau GmbH


ST. SIMEON
Wie schön leuchtet der Abendstern

Weihnachtslieder im Januar? Na klar! Denn entgegen landläufiger Meinung endet die Weihnachtszeit erst am 2. Februar mit dem Fest Lichtmess. Und so meldet sich das Vokalensemble SeiCento mit neuer Besetzung und einem Programm aus Liedern und Motetten zur Weihnachtszeit zurück.

Zu hören sind u. a. der Lobgesang des Simeon („Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren“) und Stücke zum Dreikönigstag. Dazu spielt Jonas Kannenberg auf der Orgel.

Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

So., 7. Januar, 18 Uhr
Dörpfeldstraße 58
Alt-Osdorf

AUSFLUG
Stadtrundgänge im Januar

Stattreisen Hamburg bietet im Januar den Rundgang „Rund um die Elbphilharmonie“. Freitags, 17.30 Uhr. Treffpunkt U-Bahn Überseequartier, Ausgang Hübener Straße. Etwa 90 Minuten, 16 Euro pro Person.

Samstags um 15 Uhr findet der Rundgang „Vom Rathaus zur Elbphilharmonie – Von Kaufmannsstolz und Katastrophen“ statt. Treffpunkt ist der Haupteingang des Rathaus. Dauer zwei Stunden, 12 Euro pro Person.


FREIZEIT
Tanztee im Stadtteilhaus Lurup

Unter dem Motto „Rhythmen, klönen und Kaffee trinken“ lädt das Stadtteilkultuzentrum Lurup ins Stadtteilhaus ein. Besucher mit und ohne Partner können hier das Tanzbein schwingen und sich auch von Ute Krüger den einen oder anderen Standardtanz zeigen lassen. Kaffee, Tee und Kuchen stehen zu günstigen Preisen bereit. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

So., 7. Januar, 15 Uhr
Böverstland 38
Lurup

Über Hamburger Klönschnack