Home / Magazin / Unterhaltsames / Mord im Orient-Express – Klassiker im Zug

ANZEIGE

Mord im Orient-Express – Klassiker im Zug

KINO

KRIMI
Mord im Orient-Express – Klassiker im Zug 

FOTO: 2017 TWENTIETH CENTURY FOX  
FOTO: 2017 TWENTIETH CENTURY FOX  
Auf dem Heimweg von Istanbul nach London kommt der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot (Kenneth Branagh) in eine verzwickte Lage: Auf dem Balkan wird der Zug durch Schneeverwehungen aufgehalten, gleichzeitig findet ein brutaler Mord statt. Das Opfer ist der Amerikaner Mr. Ratchett (Johnny Depp). Abgeschnitten von der Außenwelt muss sich der Mörder noch unter den Mitreisenden des Luxus-Zuges befinden.

Als Poirot die Ermittlungen übernimmt, zeichnet sich ein diffuses Bild ab. Jeder der Reisenden erzählt eine andere Geschichte und natürlich will es keiner gewesen sein. Und wer genau war eigentlich das Opfer?

Der Detektiv steht vor seiner schwersten Aufgabe – solange der Schneesturm anhält, muss er den Mörder finden, bevor der erneut zuschlägt.

Mit „Mord im Orient-Express“ schuf Bestsellerautorin Agatha Christie 1934 einen der bis heute meistverkauften Krimis aller Zeiten. Die Rolle des Hercule Poirots machte Schauspieler wie Sir Peter Ustinov unvergessen.

Kenneth Branagh übernahm in der opulenten Neuverfilmung nicht nur die Hauptrolle, sondern führte auch Regie. An seiner Seite spielen neben Johnny Depp unter anderem die preisgekrönten Darsteller Penelope Cruz, Willem Dafoe, Judi Dench, Michelle Pfeiffer, Daisy Ridley, Tom Bateman und Derek Jacobi.

Die Geschichte von 13 Fremden in einem Zug, unter denen sich ein Mörder befindet, hat bis heute seinen Charme und seine Spannung nicht verloren.

Ab 9. November 

POLITIK
The secret man 

Mark Felt hadert mit sich selbst FOTO: WILD BUNCH GERMANY 
Mark Felt hadert mit sich selbst FOTO: WILD BUNCH GERMANY 
USA im Sommer 1972: Die Atmosphäre ist durch Vietnam-Krieg und Bürgerrechtsbewegung bereits aufgeheizt, als „Watergate“ für Aufsehen sorgt. Nach einem rätselhaften Einbruch in die Zentrale der Demokratischen Partei sind viele Journalisten ratlos. Ein Mann jedoch weiß mehr. Mark Felt (Liam Neeson), Vize-Chef des FBI, kennt die Ermittlungsergebnisse aus erster Hand und ist bereits früh von der Beteiligung der Nixon-Regierung überzeugt. Nach 30 Dienstjahren ist Felt hin- und hergerissen zwischen seiner Loyalität zum FBI und seinem Verständnis von Recht und Moral.

Ab 2. November  

THRILLER
Aus dem Nichts 

Katja nimmt die Dinge selbst in die Hand FOTO: 2016 WARNER BROS 
Katja nimmt die Dinge selbst in die Hand 

FOTO: 2016 WARNER BROS 
Bei einem Bombenanschlag in Hamburg verliert Katja (Diane Kruger) ihren Mann und ihren Sohn. Sie ist tief erschüttert und niemanden kann ihre Trauer lindern. Als ein entscheidener Hinweis eingeht und die Polizei das Neonazi-Paar Edda (Hanna Hilsdorf) und André Möller (Ulrich Friedrich Brandhoff) verhaftet, schöpft Katja Hoffnung auf Rache.

Regie führte Fatih Akin, der gemeinsam mit Hark Bohm auch das Drehbuch zum Film schrieb. „Aus dem Nichts“ wurde am 24. August 2017 als deutscher Kandidat für die Oscarverleihung 2018 vorgeschlagen.

Ab 23. November  

DOKUMENTATION
Die Reise der Pinguine 2 

Neugierig entdeckt der kleine Pinguin die Welt FOTO: WILD BUNCH GERMANY
Neugierig entdeckt der kleine Pinguin die Welt FOTO: WILD BUNCH GERMANY
Die Reise der Pinguine beginnt am Südpol von neuem: Ein junger Kaiserpinguin macht sich zum ersten Mal in seinem Leben zum offenen Meer auf. Niemand hat ihm und seinen Artgenossen gezeigt, wie man schwimmt, taucht oder fischt. Doch bei seiner allerersten Entdeckungsreise ins Meer ist der junge Pinguin vom ersten Moment an in seinem Element.

Zwölf Jahre, nachdem Regisseur Luc Jacquet mit seinem Dokumentarfilm „Die Reise der Pinguine“ den Oscar gewann, kehrt er in die Heimat der Kaiserpinguine zurück.

Ab 2. November 

Über Hamburger Klönschnack