Home / Magazin / Unterhaltsames / Grünes Wohnen

ANZEIGE

Grünes Wohnen

MELDUNGEN 

Panorama

LURUP
Grünes Wohnen

Blick in die Natur: Perspektiven am Farnhorstweg
Blick in die Natur: Perspektiven am Farnhorstweg
Zentral, verkehrsgünstig, grün: Die BGFG (Baugenossenschaft freier Gewerkschafter) errichtet aktuell 169 öffentlich geförderte Wohnungen (bis zu drei Stockwerke!) am Altonaer Volkspark und verwirklicht damit ein großes, zusammenhängendes Neubauprojekt für Wohnungssuchende.

Viele der Wohnungen sind auf die speziellen Bedürfnisse junger Familien ausgerichtet. Andere schaffen Lebensraum für Senioren und Seniorinnen. Bezahlbar scheinen sie auch: Die Nettomieten beginnen bei 6,30 €/qm (kalt). Ein „§5-Schein“ ist allerdings erforderlich. Volkspark, Kita und Arenen sind fußläufig gut zu erreichen. Eine Tiefgarage für Anwohner wird Platz für 129 Stellplätze beherrbergen. Noch ist alles im Rohbau. Wer einziehen möchte, informiert sich über den Stand der Arbeiten unter

www.wohnen-am-Volkspark.de


BANK – DIEBSTAHL
Nur kurz im Urlaub

Vor gut vier Wochen stand auf einer Bank im Op’n Kamp ein Karton mit Büchern. „Gratis zum Mitnehmen!“ konnte man auf dem dazugehörigen Schild lesen. Als die alten Bücher ihre Liebhaber gefunden hatten, animierte das Schild doch tatsächlich einen Oberschlauen, die Aufforderung auf die Bank zu beziehen.

Der KLÖNSCHNACK berichtete in seiner Septemberausgabe darüber.

Schon am 4. September stand die Bank plötzlich und unerwartet wieder an altvertrauter Stelle, versehen mit einem Schild: „Ich war nur mal kurz im Urlaub!“ Die Bankbesitzerin, die Nachbarschaft und viele treppenmüde Blankenese-Besucher waren darüber entzückt. Gut erholt steht sie nun wieder im Op’n Kamp, wartet auf eine nächste Grillparty, Vino trinkende Nachbarn und natürlich auch auf Erschöpfte oder Müßiggänger.

Das nennt man Klauen mit Stil.

Ronald Holst

Maske Auto- Langzeitmiete

RICHTIGSTELLUNG
Spät entdeckter Fehler

FOTO: PHILIPP KABBE/WANDGESTALTEN.DE
FOTO: PHILIPP KABBE/WANDGESTALTEN.DE
Mit anderthalb Jahren Verspätung sind wir auf einen Fehler hingewiesen worden: In der KLÖNSCHNACK-Altona-Ausgabe April 2016 sind auf Seite 59 der Künstler des abgebildeten Graffiti-Bildes Philipp Kabbe und das dazugehörige Foto-Credit wandgestalten.de fälschlicherweise nicht mit abgedruckt worden.

SPORT
Neue Kurse beim RSV

Ab dem 2. November gibt es einen neuen Kurs beim Rissener Sportverein: „Functional Fitness“, ab 16 Jahre, in der Schulturnhalle Marschweg.

Das funktionelle Training bezieht sich nicht auf die einzelnen Muskeln, sondern auf mehrere Muskeln / Muskelketten. Die Körperstabilität steht im Fokus, daraus sollen komplexe Bewegungen geschaffen werden bis hin zur Steigerung der Leistungsfähigkeit in der Balance, Kraft und Schnellkraft.

Im Training wird am Anfang hauptsäch – liche ohne weitere Hilfsmittel und Trainingsgeräte trainiert, der eigene Körper wird das Hilfsmittel sein.

Für das weitere Training werden viele verschiedene Dinge zum Training benutzt, bspw. Bälle, Bänder, Kästen und vieles mehr.

Jeden Donnerstag, 20.15 Uhr , Marschweg 10, Rissen

Hästens - SchwedenBett Hamburg GmbH

NATURSCHUTZ
Müllsammeln am Falkensteiner Ufer

Die tatkräftigen Helfer vor ihrem selbst erbauten Kunstwerk FOTO: NAJU HAMBURG
Die tatkräftigen Helfer vor ihrem selbst erbauten Kunstwerk FOTO: NAJU HAMBURG
Weltweit setzten Freiwillige am 16. September ein Zeichen für den Meeres- und Gewässerschutz. Der Internationale Küstenputztag wurde in Hamburg vom NAJU Hamburg – die Jugendorganisation des NABUs – organisiert, um ein Bewusstsein für das Problem von Vermüllung von Flüssen und Meeren zu schaffen.

28 Teilnehmer packten ordentlich an und sammelten am Elbstrand 353 Kilogramm Abfall auf nur einem Quadratkilometer innerhalb zweieinhalb Stunden zusammen.

Aus den Fundstücken entstand unter der Anleitung des Künstlers Georg Möller ein Kunstwerk aus Müll, bei dem ein Schweinswal durch einen Einkaufswagen im Plastikmüll abtaucht und somit im Massenkonsum verschwindet.

LESUNG
Ronald Holst stellt sein Buch vor

Der Blankeneser Autor liest in der Else Voss Stiftung aus seinen Büchern „Tot – geglaubt“ und „Gerettet“. Die Bücher haben die Seefahrt um 1860 zum Thema und sparen nicht an lokalen Bezügen.

Anmeldung Tel. 81 61 81. Eintritt frei. Gebeten wird um Spenden zum Erhalt des Fischerhauses.

Do., 5. Oktober, 17 Uhr, Sülldorfer Brooksweg 115, Rissen

STÖBERN
Hundemesse bei Auto Wichert

Auto Wichert lädt alle Hundebesitzer und ihre Vierbeiner zu sich nach Altona zur Hundemesse ein. Dort präsentieren mehr als 44 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen rund um den Hund.

Geboten wird alles, was das Hundeherz begehrt – und den Hundehalter erfreut: Hundefutter, Zubehör, Hundeschulen, Hundefriseure und Fachliteratur sowie Informationen zur Tierbestattung. Da kann auch das ein oder andere Leckerli als Geschenk zum anstehenden Welthundetag (10. Oktober) für die Fellnase dabei sein.

Im Angebot sind auch Produkte für den Halter enthalten, wie praktische Bekleidung für jedes Wetter und handgemachter Schmuck aus Silber und Bernstein.

So., 8. Oktober, 10 bis 17 Uhr, Bornkampsweg 2, Altona

GESUNDHEIT
Jubiläum bei Brigitte Hildebrandt

Brigitte Hildebrandt
Brigitte Hildebrandt
Die Sportwissenschaftlerin, Gesundheitsberaterin und Autorin unserer Rubrik „Bewegung“, feiert am 3. November mit ihrem „Studio für Gesundheit und Bewegung“ das 15-jährige Bestehen. Damit Neugierige und Gesundheitsbewusste auch etwas davon haben, bietet sie im November „Angebote zum Kennenlernen“.

Der KLÖNSCHNACK gratuliert zum unermüdlichen Einsatz.

Kronprinzenstraße 54, Nienstedten

Über Hamburger Klönschnack