Home / Magazin / Unterhaltsames / Barfuß auf dem Sommerdeich

ANZEIGE

Barfuß auf dem Sommerdeich

BÜCHER  

Klönschnacks literarische Seiten

Bericht
Barfuß auf dem Sommerdeich

Eine Münchnerin zieht auf die Hallig. Das ist der Kern dieses interessanten Lebensberichts von Katja Just, die mit 25 Jahren eine Millionenstadt mit nördlicher Einöde tauscht. Just erzählt vom Halligsommer, von Stürmen und Trachtenfesten, von Einheimischen und Auswärtigen. Gut geschrieben, reflektiert und lehrreich.

Katja Just, Eden Books, ISBN 978-3-95910-117-2 
Taschenbuch, 14,95 €

Heimatgeschichte
Von Nägeln und Nagelschmieden in Altona

Als gleichzeitig archaisches wie zweckmäßiges Befestigungsmittel blickt der Nagel auf eine lange Geschichte zurück. Seine Herstellung prägte in Altona ganze Straßenzüge. Das vorliegende Buch stellt Nagelschmiede in einen breiteren Kontext und bietet dem Leser einen neuen Blickwinkel auf die lokale Historie.

Altonaer Museum (Hrsg.), Husum Verlag, ISBN 978-3-89876-696-8, Hardcover, 17,95 €

Fotografie
Sofortbild Hamburg

Das Alltägliche zur Kunst werden lassen – das versuchen viele und es schaffen wenige. In diesem Fall ist es geglückt. Die Polaroid-Bilder von Frank Egel bestechen mit Witz, Überraschung, Bildkomposition und einer Spontanität, die nie hilflos wirkt, sondern gekonnt. Die Motive konzentrieren sich auf die Stadtteile St. Pauli und Sternschanze.

Frank Egel, Junius Verlag, ISBN 978-388506-785-6, Hardcover,
19,90 €

Lesung
Otgard Ermoli liest im Witthüs und im Chez Wilma

Im Witthüs liest Otgard Ermoli eine der beiden Südsee-Erzählungen von Somerset Maugham: „Edward Barnards Untergang“, die von dem gleichnamigen Astronomen und einem Schiffsunglück vor Tahiti erzählt. Anmeldung unter Telefon 880 69 07 oder 86 01 73. Im Chez Wilma liest Otgard Ermoli die Novelle „Der erste Lehrer“ von Tschingis Aitmatov, der 1928 in Kirgisien geboren wurde.

Eintritt zu beiden Lesungen 8 Euro. Anmeldung unter Telefon 880 69 07 oder 86 64 99 66.

Di., 13. Juni, 14 Uhr, Elbchaussee 499a, (Witthüs) und Do., 22. Juni, 19.30 Uhr, Blankeneser Bahnhofstraße 31, Blankenese

Lesung
Matthias Gretzschel berichtet aus der Südsee

Seit 2006 hat der Journalist Matthias Gretzschel Papua-Neuguinea bereist. Dabei konzentrierte er sich auf die Insel Neubritannien, die als Neupommern Teil der Kolonie Deutsch-Neuguinea war. Die hier lebenden Ethnien der Tolai, Sulka und Baining sind weltberühmt für Riten, Kunst und Maskentänze. Seine Eindrücke hat Gretzschel nun in seinem Reisebuch „Geister der Südsee – bei den Schamanen, Geheimbünden und Feuertänzern im Bismarckarchipel“ festgehalten, das er erstmals öffentlich vorstellt.

Sa., 10. Juni, 11 Uhr, Museum für Völkerkunde, Rothenbaumchaussee 64, Rotherbaum

DIE TOPSELLER IM WESTEN

Jeden Monat ermittelt der HAMBURGER KLÖNSCHNACK unter den hiesigen Buchhändlern die Top-Titel der Elbvororte.

Kurt Heymann BLANKENESE
„Meine geniale Freundin“, Elena Ferrante, Suhrkamp, 22 €

Kurt Heymann WEDEL
„Die Geschichte der Bienen“, Maja Lunde, btb, 20 €

Kurt Heymann SCHENEFELD
„Die Geschichte der Bienen“, Maja Lunde, btb, 20 €

Kötz und Buchenau RISSEN
„Leben ohne Humor ist witzlos“, Thomas Frankenfeld, Hamburger Abendblatt, 14,95 €

Buchh. Kortes BLANKENESE
„Herz auf Eis“, Isabelle Autissier, Mare Verlag, 22 €

Thalia Buchh. KL.-FLOTTBEK
„Die Geschichte der Bienen“, Maja Lunde, btb, 20 €

Buchh. Harder OTHMARSCH.
„Sie kam aus Mariupol“, Natascha Wodin, Rowohlt, 19,95 €

Über Hamburger Klönschnack