Home / Magazin / Service / Langfristig finanzieren

ANZEIGE

Langfristig finanzieren

SERVICE FINANZEN

Langfristig finanzieren

Der Finanztipp

Thomas Sobania, Leiter Vermögensoptimierung, Region Blankenese-Rissen
Thomas Sobania, Leiter Vermögensoptimierung, Region Blankenese-Rissen
Laut einer Studie wünschen sich 76 Prozent der Hamburger eine eigene Immobilie; das sind zwei Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt. Wer den Wunsch wahr werden lassen möchte, braucht von Anfang an eine gute und umfassende Beratung. Wichtig ist auch, dass die Finanzierung ein gutes Fundament hat. Sonst droht möglicherweise in fünf oder zehn Jahren ein böses Erwachen – wenn die Zinsbindung ausläuft und die Restschuld dann – im Zweifel deutlich teurer – finanziert werden muss. Hier kann ein Volltilgerdarlehen helfen, das sogar über 20 Jahre abgeschlossen werden kann. So sichert man sich jetzt günstige Zinssätze und feste Raten bis zum Schluss.

„Manche Finanzierungspläne sind schon von Anfang an löcherig, weil nicht alle mit dem Bau oder Kauf der Immobilie verbundenen Kosten enthalten sind“, warnt die Zeitschrift „Finanztest“ in ihrer Oktober-Ausgabe. Hinzu kommen Kosten für Grunderwerbsteuer, Notar und Grundbuch sowie gegebenenfalls eine Makler-Courtage. Das kann sich auf 10 bis 15 Prozent des Kaufpreises summieren. Und nicht zu vergessen: Umzugs-, Renovierungs- und weitere Kosten kommen hinzu, zum Beispiel über eine neue Küche oder Heizung, unvorhergesehene Reparaturen oder Baukosten. Das läppert sich, weshalb immer eine gewisse Reserve in die Planung gehört. Beim Neubau empfehlen unsere Haspa-Immobilienspezialisten, einen Puffer von 20.000 bis 50.000 Euro einzuplanen, um bei zusätzlichen Kosten, zum Beispiel durch Bauverzögerungen, gewappnet zu sein. Schließlich werden nach Angaben des Verbandes Privater Bauherren rund 75 Prozent der Neubauten teurer und die Arbeiten dauern länger als geplant.

Unsere Immobilienspezialisten beraten umfassend. Sie erstellen ein individuelles und realistisches Finanzierungsangebot, das den Kunden „genug Luft zum Atmen“ lässt. Das ist wichtig, denn viele Käufer würden ihre finanzielle Belastbarkeit überschätzen, warnen Verbraucherschützer. Was teilweise auch an einer falschen Einschätzung von Folgekosten liegt. Wer zum Beispiel eine ältere Immobilie kauft, sollte hier höhere Energiekosten oder zusätzliche Kosten für eine energetische Sanierung berücksichtigen.

Wenn Sie über ein hohes Einkommen verfügen und schnell zurückzahlen möchten, erhalten mit dem Haspa Top Zins gute Konditionen und sind nach zehn Jahren tatsächlich Herr über die eigenen vier Wände. Wer es ruhiger angehen möchte, kann sich über dieses Volltilgerdarlehen auch gute Konditionen für 15 oder gar 20 Jahre sichern.

Letztlich ist eine Immobilienfinanzierung immer etwas ganz Individuelles. Deshalb sollte man darauf achten, dass hier auf Sicherheit gesetzt und an alles gedacht wird, damit die Freude am Eigenheim lange anhält.

Gern stelle ich Kontakt zu unseren Immobilienspezialisten her oder informiere ich Sie auch über andere Finanzthemen. Sie erreichen mich unter Telefon 040/3579-6510 oder per E-Mail an thomas.sobania@haspa.de.

Dr. Walter Burger & Partner Steuer­beratungs­gesellschaft mbB

Über Hamburger Klönschnack