Home / Magazin / Regionales / Turnen hoch zu Pferde

ANZEIGE

Turnen hoch zu Pferde

SPORT

Turnen hoch zu Pferde

Voltigieren

Die Voltigiererinnen vom Reitstall Eggerstedt nehmen auch an Turnieren teil
Die Voltigiererinnen vom Reitstall Eggerstedt nehmen auch an Turnieren teil
Voltigieren ist besonders bei jungen Mädchen beliebt. Der vielseitige Mannschaftssport trainiert den Körper und schult den Umgang mit Pferden. Der Reitstall Eggerstedt in Sülldorf sucht dafür Nachwuchs.
Die Voltigiersparte des Reitstalls Eggerstedt in Sülldorf ist auf der Suche nach Nachwuchs. Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren – mit oder ohne Erfahrung – sind im Reitstall willkommen, auf den Pferden Quanti, Sunny, Philou oder Chagall zu voltigieren.

Ehrenamtliche Trainer und Betreuer führen die Kinder spielerisch an das Turnen auf einem Pferd heran, was die Motorik und den Gleichgewichtssinn fördert. Der Umgang mit Pferden und die damit verbundene Verantwortung für ein Tier sind wichtige Aspekte des Voltigierens. Da es sich um einen Mannschaftssport handelt, lernen die Kinder außerdem, sich in Gruppen einzufügen, Verlässlichkeit im Team und Freude am gemeinsamen Sport.

Neben den jungen Voltigierern trainieren im Reitstall Eggerstedt auch Einzelvoltigierer, die große Erfolge aufweisen können. So wurde Philine Lindhorst bereits 2011 mit ihrem Juniorteam Europameisterin. Auch auf großen Turnieren wie den Deutschen und Norddeutschen Meisterschaften sowie Landesmeisterschaften turnte die Sülldorfer Voltigiersparte mit guten Erfolgen.

Wer Interesse hat, kann zu einer Schnupperstunde in den Trainingszeiten samstags von 18 bis 19 Uhr oder sonntags von 16 bis 17 Uhr und 17 bis 18 Uhr in den Reitstall im Bullnwisch 2 kommen. Rückfragen beantwortet die Sportwissenschaftlerin und Sporttherapeutin Andrea Lindhorst unter Telefon 0173/246 86 99.

FUSSBALL
Komädchen sind Meister

Die E1-Komädchen sind Meister
Die E1-Komädchen sind Meister
Den Fußballmädchen vom FTSV Komet Blankenese gelang ein sensationeller Erfolg: Gleich vier Herbstmeister-Titel konnten sich die Mannschaften der D1-, D2-, E1- und E2-Komädchen sichern. Innerhalb von sechs Wochen und diversen Spielen konnten die jungen Fußballerinnen teils klar, teils knapp gewinnen. Alle Spielergebnisse und Tabellen unter

www.fussball.de

WEDELER TSV
Alle fünf Minuten ein Tor

 Die Fußballmannschaft 2006er vom Wedeler TSV hat eine tolle Tordifferenz in der Herbststaffel hingelegt: 15 Punkte und das Gesamtergebnis von 49:5 Toren. Vier Spiele wurden gewonnen, bei einem Spiel trat der Gegner nicht an. Somit hat die Mannschaft allein in den vier Spielen 46 Tore geschossen, was bedeutet, dass circa all fünf Minuten ein Tor fiel. Da sich das Geschehen meist in der Hälfte des Gegners abspielte, hatte die Defensive weniger zu tun. Die einzelnen Schüsse, die doch in den eigenen Torraum reichten, erledigten Abwehr und Torwart souverän.

Im Frühjahr möchte die Fußballmannschaft vom Wedeler TSV auch im 9er-Feld spielen – eine Fußballvariante, bei der die Mannschaft aus neun Spielern besteht. Dafür benötigt die Gruppe noch Unterstützung. Gesucht sind Jungen des Jahrgangs 2006, die Lust haben, viel Fußball zu spielen.

Anmeldungen bei Piotr Janke unter Telefon 0172/543 52 27 oder Claus Harder unter Telefon 0172/429 91 34.

QUIDDITCH
Offenes Team für alle

Das Kidditch-Team der Gorch-Fock-Schule
Das Kidditch-Team der Gorch-Fock-Schule
Wie bereits im Juni berichtet, wird auch in Blankenese Quidditch wie bei Harry Potter gespielt. Im Rahmen der Ganztagsbetreuung an der Gorch-Fock-Schule schwingen sich Jungen und Mädchen im Alter von neun bis zehn Jahre beim Kidditch-Kurs (Kinder-Quidditch) auf ihre Besen. Seit September gibt es auch die QCH Feuerblitze, ein offenes Kidditch-Team, bei dem alle Kinder von neun bis zwölf Jahren mitmachen dürfen. Trainiert wird donnerstags ab 16.15 bis 17.30 Uhr auf dem Sportplatz der Gorch-Fock-Schule, Karstenstraße 22 in Blankenese.

Weitere Informationen und Anmeldung unter

www.quidditch-hamburg.de

Über Hamburger Klönschnack